Die Logofarben für Rechtsfirmen

Nutzen Sie die Macht der Farben, um Ihr Unternehmen aufzubauen.
Legal illustration by Pinch Studio

Warum die Logofarbe für Anwälte besonders wichtig ist

Häufig bestehen Logos in der Rechtsbranche nur aus einem Namen und sind damit lange nicht so komplex wie in anderen Branchen. Das heißt jedoch nicht, dass das Design dieser Logos einfach sein muss. Gerade weil Anwaltslogos mit deutlich weniger Komponenten daherkommen, lastet die gesamte visuelle Darstellung Ihres Unternehmens zunächst auf wenigen Komponenten. Soll heißen: Minimalistische Logos machen die Auswahl der richtigen Logofarbe noch wichtiger.

Damit Sie die richtige Farbe für Ihr Logodesign wählen, haben wir uns über 190 Designprojekte unserer Kunden aus dem Rechtswesen näher angesehen. Wir haben analysiert, welche Farben Anwälte und Notare häufig für ihr Logo gewählt haben Anschließend haben wir diese Auswahl mit den Logodesigns internationaler Branchenführer verglichen. Hier sehen Sie die Ergebnisse: 

Die "blaue Periode" der Anwaltslogos

  • Data visualization based on legal logo colors.
Bei den Branchenführern hat sich vor allem ein Trend durchgesetzt: eine dominante Logofarbe zusammen mit entweder in Kombination mit einer neutralen zweiten Farbe oder ganz ohne Farbkombination. Und weil die Logos dieser Anwaltskanzleien häufig minimalistisch sind, müssen die gewählten Farben eine Menge kommunizieren. 

Wenn wir davon ausgehen, dass Hellblau für Vertrauen und Dunkelblau für Professionalität steht, ist es kein Wunder, dass sowohl unsere 99designs-Kunden als auch die Branchenführer auf diese beiden farben bei ihren Logodesigns setzen. Schwarz und Rot gehören – wie Sie gleich sehen werden – ebenfalls zu den beliebtesten Farben für Anwaltslogos. Gleiches gilt für neutrale Farben wie Schwarz, Weiß und Grau. Sie kommen häufig als Zweitfarbe zum Einsatz.

Was wir besonders interessant finden: Insbesondere die großen Branchenführer bevorzugen eine Logofarbe ohne neutrale Zweitfarbe. Ganz anders die kleineren Branchenvertreter im Rechtswesen. Sie sind deutlich offener für Farbkombinationen aus zwei oder sogar noch mehr Farben in ihrem Logodesign. In der Wahl der Farben sind sich beide Vertreter wieder einig: Blau und Rot sind die idealen Farben für Anwaltslogos. 

Die größten Anwaltsfirmen und ihre Logos

Wie genau sehen die Logos der großen Branchenvertreter eigentlich aus? Wir haben die interessantesten Beispiele für Sie herausgesucht:
  • Baker McKenzie logo
  • Freshfields Bruckhaus Deringer logo
  • Slaughter and May logo
  • Clifford Chance Logo
Baker McKenzie ist die größte US-amerikanische Anwaltskanzlei und die zweitgrößte weltweit. Sie hat sich bei ihren Logo- und Brandingfarben bewusst für zwei Rottöne entschieden, die selbstbewusst und klar daherkommen. Diese effektive Farbwahl haben auch zwei andere Big Player der Branche übernommen, Latham & Watkins LLP und Allen & Overy. Kleine Randnotiz: Baker McKenzie ist der einzige Vertreter auf unserer Liste, der zwei unterschiedliche Schattierungen desselben Farbtons verwendet.
 
Die Anwaltsfirma Freshfields Bruckhaus Deringer, Mitglied von Londons Magic Circle, hat sich bei ihrer Logofarbe für ein starkes Blau entschieden. Verglichen mit den Unternehmen, die bei ihrem Branding auf Rot setzen, erscheint dieses blaue Logo um einiges freundlicher. Als Industriegröße hat sich die Kanzlei untypischerweise für ein illustriertes Logo entschieden. Durch die Farbwahl wird dessen Einfachheit nochmal unterstrichen.
 
Eine weitere Londoner Anwaltskanzlei: Slaughter and May. Auch sie nutzen Blau als Hauptfarbe, allerdings in einer dunkleren Ausprägung an der Grenze zu Violett. Dieser Effekt lässt Slaughter and May seriös und professionell erscheinen. Im selben Moment ist diese Farbwahl so einzigartig, dass sich die Firma von ihrer Konkurrenz abhebt.

Last but not least: Das sehr direkte Logodesign von Clifford Chance, eine weitere “Magic Circle”-Firma. Ihr Branding verkörpert mit seinem einfachen Font, viel Weißraum und der klassischen Farbwahl Schwarz den Minimalismus. Die Farbwahl sorgt dafür, dass die Aussage des Logos problemlos zu erfassen ist, aus der Konkurrenz heraussticht. Ein schwarzes Textlogo gibt dem Unternehmen außerdem ein traditionelles Auftreten.

So zeigen Sie Ihre Persönlichkeit mit den richtigen Brandingfarben

Legen Sie Ihre Markenpersönlichkeit fest, indem Sie die folgenden sechs Fragen beantworten:

  • Geschlecht: Ist meine Marke traditionell maskulin, feminin oder unisex?
  • Ton: Ist meine Marke verspielt oder seriös?
  • Werte: Ist meine Marke luxuriös oder erschwinglich?
  • Zeit: Ist meine Marke modern oder klassisch?
  • Alter: Ist meine Marke jugendlich oder erwachsen?
  • Energie: Ist meine Marke laut oder zurückhaltend?
Wir werden Ihre Antworten nutzen, um die beste Logofarbe für Ihr Unternehmen zu finden.
Das universelle Zeichen für Spannung und Leidenschaft. Sie wollen auffallen, verspielt, jugendlich und modern erscheinen? Dann ist Rot genau das Richtige für Sie. Sie suchen nach mehr Reife und Seriosität? Dann ist Rot vielleicht doch nicht die richtige Logofarbe für Sie.
Eine belebende, verspielte Farbe: Mit Orange heben Sie sich von der Masse ab. Diese Farbe kommt seltener zum Einsatz als Rot, ist jedoch nicht weniger schwungvoll.
Zugänglich und freundlich: Mit einem gelben Logo wird Ihre Marke erschwinglich erscheinen und jugendliche Energie ausstrahlen.
Grün ist die pure Vielseitigkeit. Die Farbe wird mit vielen verschiedenen Persönlichkeitsaspekten assoziiert und erweckt darüber hinaus starke kulturelle Assoziationen. Sind Sie im Bereich Finanzen tätig? Gartenarbeit? In diesem Fall ist Grün genau die richtige Farbwahl.
Als klassischer König der Farben erscheint Blau in mehr als der Hälfte aller Logos. Diese Farbe ist Ausdruck von Glaubwürdigkeit und Reife. Mit der Logofarbe Blau stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen ernstgenommen wird.
Wählen Sie Lila, wenn Sie luxuriös, modern oder smart erscheinen wollen. Darüber hinaus bringt Lila auch immer einen Schuss Weiblichkeit ins eigene Branding.
Keine Farbe ist so mädchenhaft wie Pink. Diese Farbe kann jedoch noch viel mehr. Von Pastellrosa bis Neon Magenta, mit einem pinken Logo erreichen Sie einen modernen, jugendlichen und luxuriösen Look.
Lassen Sie Ihre Marke robust, maskulin oder seriös erscheinen. Braun wird nicht häufig als Logofarbe verwendet – so können Sie sich ganz einfach von der Masse abheben.
Schwarz ist das neue Schwarz. Sie wollen schick, modern und luxuriös auftreten? Dann ist Schwarz genau die richtige Farbe für Sie. Sie wollen sparsam und bezahlbar wirken? In diesem Fall sollten Sie sich von der "schwarzen Seite der Macht" lieber fernhalten.
Die Abwesenheit von Farbe. Weiß erscheint jugendlich und sparsam. Die vielseitige Farbe kann von nahezu jeder Marke verwendet werden. Als neutrale Farbe kann Weiß auch als Akzentfarbe verwendet werden.
Nicht ganz dunkel, nicht ganz hell. Grau wird häufig mit Reife, Klasse und Seriosität in Verbindung gebracht. Je dunkler der Grauton, desto mysteriöser wird Ihre Marke erscheinen. Je heller der Grauton, desto zugänglicher erscheint auch die Marke.
So definieren Anwaltsfirmen ihre Markenpersönlichkeit auf 99designs:
  • Legal industry preferred brand personality traits
Die meisten Anwaltsfirmen setzen bei 99designs auf ein Logodesign, das ihre Seriosität und Erfahrenheit unterstreicht. Kein Wunder bei einer Industrie, in der großen Summen häufig auch eine große Rolle spielen. Viele Unternehmen setzen auch deshalb auf ein zurückhaltendes Auftreten, um sich von lauten, schrillen Marken abzusetzen und die eigene Professionalität zu unterstreichen.

Für eine Industrie, die Männer wie Frauen gleichermaßen anzieht, macht es durchaus Sinn, bei dem eigenen Branding weder auf maskuline noch feminine Charakterisierung zu setzen. Interessanterweise scheinen viele Anwaltsfirmen ein Faible dafür zu haben, sowohl klassisch als auch jugendlich zu erscheinen. Vermutlich wollen Kanzleien damit auf ihre lange Geschichte und Tradition verweisen, gleichzeitig jedoch auch ein jüngeres und damit modernes Klientel anziehen.

All diese Erkenntnisse haben wir an unsere Farbexperten weitergereicht – und so herausgefunden, welche Farben zum Logodesign für Anwaltskanzleien passen und welche nicht:
  • Retail industry brand personality-color combinations
Blau und Schwarz werden mit Eigenschaften wie Seriosität und Zurückhaltung gleichgesetzt. Diese klassischen Merkmale decken sich lückenlos mit den Bedürfnissen unserer Kunden und der Wahl der Big Player dieser Industrie. So ist es nicht verwunderlich, dass beispielsweise Orange in keinem der untersuchten Logos zu finden ist – diese Farbe entspricht einfach nicht den gewünschten Attributen vieler Anwaltskanzleien.

Die ausgeprägte Vorliebe für Rot ist bei diesen Unternehmen schwerer zu erklären. Auf den ersten Blick stemmt sich die laute Farbe schließlich gegen Attribute wie “Zurückhaltung” und “Seriosität”. Bei genauerer Betrachtung erscheint diese Farbwahl jedoch der Versuch zu sein, ein jüngeres Publikum zu erreichen. Darüber hinaus steht Rot in der Farbpsychologie für Lebenskraft und Macht und spiegelt damit auch den Wunsch der Klienten nach einer starken Rechtsberatung wider.

Wie Sie mit den richtigen Brandingfarben Ihr Business verbessern

Die perfekten Logofarben für Anwaltskanzleien sollten mit der Brandingstrategie der Kanzlei harmonieren. Ihre Farbauswahl sollte demnach auch das Branding Ihrer Kanzlei widerspiegeln – unabhängig davon, ob sie mit den Vorlieben Ihrer Branchenkollegen konform gehen oder nicht.
  • Psychology of color meanings
Unsere Erkenntnis: Kleineren Kanzleien fällt es häufig leichter, flexibel in ihren Entscheidungen hinsichtlich Farbauswahl und -anzahl zu sein. Sie wissen, welche Attribute ihres Logos durch welche Farben repräsentiert werden sollen. Darüber hinaus teilen jedoch auch diese Kunden einige Ideen mit den Big Playern der Rechtsindustrie.
  • Andrew Pickett Law logo
  • Due Process Institute logo
  • Oppenheim logo
Das Logo für Andrew Pickett Law nutzt einen dunklen Blauton mit neutralen Akzenten – sowohl für das piktographische Logo als auch für das Wort “Law”. Der größte Unterschied zwischen den großen Kanzleien und kleineren Firmen ist die Nutzung der Farbe Orange, die eigentlich nicht mit den Ansprüchen der Industrie hinsichtlich Seriosität und Zurückhaltung einhergeht. Orange scheint eine angemessenere Wahl für kleinere Anwaltskanzleien zu sein, weil die Farbe mit Jugend in Verbindung gebracht wird. Darüber hinaus kontrastiert sie gut mit Blau und macht das jeweilige Logo so auch dynamisch.
 
The Due Process Institute nutzt ebenfalls einen dunklen Blauton und paart das Ganze mit goldenen Akzenten. Ein normales Gelb geht hier nicht mit den Werten vieler Anwaltskanzleien konform, Gold passt hingegen gut zu Begriffen wie “Seriosität” und “Vertrauen”. Dieser Effekt wird noch verstärkt durch die Illustration der Säule und der Waage am oberen Ende des Logos. Interessanterweise wagt sich The Due Process Institute damit an ein klassisches Gestaltungselement heran, vor dem selbst die traditionsreichen Big Player der Branche zurückschrecken.
 
Auch Oppenheim bedient sich mit Gold und Rot an den klassischen Logofarben für Anwaltskanzleien. Dabei balanciert vor allem der gewählte Rotton geschickt zwischen den Assoziationen “Aufmerksamkeit” und “Selbstbewusstsein”. In Kombination mit einem warmen Gelb sorgt diese Farbwahl für ein jugendliches Logo, das gleichzeitig seriös und professionell wirkt.
 
Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen dem Wissen um die besten Farben für die eigene Marke und der tatsächlichen Nutzung dieser Farben für ein Logo. Genau deshalb ist es wichtig, einen Grafikdesigner zu beauftragen, der nicht nur talentiert, sondern auch erfahren im Umgang mit dem Branding von Anwaltskanzleien ist. Mit unserer frisch gelaunchten Designersuche können Sie Designexperten nach verschiedenen Gesichtspunkten wie etwa Industrie und Erfahrung filtern. Werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere besten Designer für Anwaltskanzleien.
 

Blau, Weiß oder Lila: Was sind die perfekten Logofarben für andere Industrien?

Buchhaltung    |    Landwirtschaft    |    Gesundheitswesen    |    Rechtswesen    |    Marketing & PR    |    Immobilien    |    Einzelhandel    |    Technologie

Holen Sie sich jetzt ein Logo für Ihre Anwaltsfirma

Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Design Ihr Business beeinflussen kann?
Jetzt anmelden und sich von unseren besten Tipps, Trends und Ressourcen inspirieren lassen.
 
Darüber hinaus werden wir Ihnen gelegentlich Marketing-Emails und passende Rabattaktionen zusenden (von denen Sie sich natürlich jederzeit abmelden können).
Hoffentlich sind Sie hungrig!
In wenigen Minuten haben Sie die tollsten Designs druckfrisch in Ihrem Maileingang. Lecker!