Business of Color: Logo Design

Macht euch die Kraft der Farbe zu Nutze, um die Marke eures Unternehmens aufzubauen
Picasso der Pinguin und Zane das Zebra

Euer kleines Unternehmen wächst!

Ein vertrauter Berater (okay, er ist eigentlich euer Nachbar, der mal auf die Wirtschaftshochschule ging) hat euch gesagt, dass ihr euch so schnell wie möglich ein Logo holen musst: Etwas, das der Qualität eures Produkts entspricht und Vertrauen erzeugt.

Eure Lieblingsfarbe ist grün. Eure Hochschule ist die große Grüne. Eure Telefonhülle ist dunkelgrün. Die Wände eures Schlafzimmers sind in einem gedeckten, beruhigenden Grün gestrichen. Und euer Lieblingsautor? Graham Greene.

Ist es daher eine vorherbestimmte Schlussfolgerung, dass das Logo eures Unternehmens ein dunkler Ton von Tannengrün sein sollte? Nicht unbedingt. Wir haben die Farbpaletten von 14.000 Logos analysiert, Experten befragt, zwischen den Zeilen der Farbpsychologie gelesen und herausgefunden, wie verschiedene Farben branchenübergreifend die Markenidentität beeinflussen.

Paint it black. Oder vielleicht auch rot.

Die meisten von uns erfahren bereits als Kind vom Farbenkreis. Die Farbentheorie geht aber tiefer, als zu wissen, wie man Fingerfarben mischt, um den richtigen Farbton von Violett zu erhalten. Es ist die Zusammenkunft von Wissenschaft, Kunst und Kultur. Wie eure Kunden auf Farben und Farbkombinationen reagieren, wird von der Ästhetik, erlernten kulturellen Assoziationen und evolutionärer Programmierung beeinflusst.

  • Ästhetik: Genauso wie Musiknoten harmonieren einige Farbkombinationen gut, andere erzeugen Spannung, die wiederum Aufmerksamkeit erregt. Wieder andere kollidieren und schrecken den Kunden ab. Die einfache Farbtheorie erklärt, dass Verbraucher fade, zu ähnliche wirkende Farbpaletten ausblenden und von chaotischen, gegensätzlichen Farbanordnungen überwältigt sind.
  • Erlernte Assoziationen: Mit der Zeit haben wir alle gelernt, bestimmte Farben mit bestimmten Gefühlen zu assoziieren: Denke an Bräute, die an ihrem Hochzeitstag Weiß tragen als Symbol der Reinheit, oder Trauernde, die schwarz gekleidet sind, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen. Viele dieser Assoziationen sind dabei rein kulturell bedingt: Bräute in Indien tragen reichhaltige, vielfarbige Saris und in Südafrika ist Rot die Farbe der Trauer.
  • Programmierte Assoziationen: Forscher vermuten, dass zumindest einige unserer Farbassoziationen aus der Evolution resultieren. Zum Beispiel wählen wenige Menschen Braun als Lieblingsfarbe wegen der Assoziation mit verrotteten — und möglicherweise verseuchten — Produkten. Andererseits ist rot ein universelles Zeichen von großen, leidenschaftlichen Emotionen, die sowohl Menschen als auch Tiere fesseln und aufmerksam werden lassen.
Durch diese angeborene Programmierung und erlernten Assoziationen hat die westliche Kultur den Farben in Unternehmen die folgenden Bedeutungen gegeben:
  • Persönlichkeit einer Marke in Bezug auf Farben

Schatten werfen: In der Welt der Logos sind nicht alle Farben gleich bedeutend

Der erste Schritt in unserem Prozess war es, auf die Farben zu schauen, die in den fast 14.000 über 99designs gestarteten Logo-Wettbewerben verlangt wurden.
  • Colors requested for a logo on 99designs
Blau war mit ziemlich großem Abstand die beliebteste Farbe, was nicht überraschend ist, wenn man bedenkt, dass es über Kulturen hinweg die beliebteste Farbe der Welt ist. Braun und Rosa wurden in weniger als 3 % der Logos verlangt.
 
Wir haben zudem die Logos von 527 Marktführern analysiert.
  • Farben, die bei 99designs angefragt werden vs. Colors requested for a logo on 99designs vs. Branchenführer
In beiden Datensätzen waren Blau, Schwarz und Weiß die drei beliebtesten Farben. Rosa, Violett und Braun waren unter den am wenigsten beliebten.
 
Dem Anschein nach folgt daraus, dass ihr euer Logo blau färben solltet, wenn ihr eine beliebte Marke wollt, und Braun und Rosa vermeiden solltet. Bedenkt jedoch, dass es einige ziemlich beeindruckende Ausreißer gibt: Lyft und T-Mobile haben mit Pink Erfolg gehabt und UPS hat auf Braun ein Versandimperium aufgebaut. Zu wissen, was beliebt ist, ist nicht das Gleiche, wie zu wissen, was klug ist. Und genau das ist es, was wir herausfinden wollten: Wie können kleine Unternehmen durch Farbe ihre Marke strategisch zum Erfolg führen?

Hipster, Hippie oder hipper Ersatz: Was ist die Persönlichkeit eurer Marke?

Der zweite Schritt in unserem Prozess war es zu analysieren, wonach Unternehmer suchen, wenn sie ein Logo designen. Wenn einen Designauftrag bei 99designs ausfüllt, wird darum gebeten, sein Geschäft bezüglich zwölf Persönlichkeitsmerkmalen zu bewerten:
  • Beispielmarken von 99designs mit den dazugehörigen Persönlichkeitsmerkmalen
Diese Merkmale werden eruiert, um die Markenpersönlichkeit einer Marke abzubilden. Die Markenpersönlichkeit ist wichtig, weil sie es Verbrauchern ermöglicht, Produkte und Dienstleistungen einfach zu kategorisieren. Das hilft dabei, Kaufentscheidungen zwischen ähnlichen Produkten zu treffen.
 
Als Verbraucher wählen wir bewusst oder unbewusst Produkte, die mit unseren persönlichen Identitäten übereinstimmen.
  • Keystone Light logo
  • Blue Moon logo
  • Batch 19 logo
  • Coors logo
Was sagt zum Beispiel das Bier eurer Wahl über euch?
  • Keystone Light drinkers
  • Blue Moon drinkers
  • Batch 19 drinkers
  • Coors drinker
Es sind nicht nur Unternehmen, die Markenpersönlichkeiten haben. Einzelne Produkte können ihre eigenen Charakteristiken annehmen. Die Biere oben wenden sich an sehr verschiedene Typen von Verbrauchern, aber sie werden alle von einem Unternehmen gebraut: Coors. Ja, sogar Blue Moon, von dem ihr geglaubt habt, es sei ein indisches Craft Beer!
 
 
Bevor ihr euer Logo Design in Auftrag gebt, solltet ihr betrachten, was euer Unternehmen machen und wer eure Zielgruppe ist. Studien haben gezeigt, dass Verbraucher die Persönlichkeit einer Marke in fünf verschiedenen Dimensionen bewerten.
  • Die 5 Dimensionen der Markenpersönlichkeit
Die Merkmale des Design-Briefings von 99designs orientieren sich an diesen Dimensionen. Wenn ihr eure Marke definiert, möchtet ihr die Merkmale herausstellen, die euch am wichtigsten sind, und sie benutzen, um eure Markenpersönlichkeit zu bestimmen.
  • 99designs Brandingmerkmale kombiniert mit den 5 Merkmalen von Markenpersönlichkeiten
Wenn ihr zum Beispiel eine Kindertagesstätte für Neugeborene gründet, solltet ihr euch dezent und weiblich präsentieren. Somit positioniert sich eure Markenpersönlichkeit stark bei Erfahrung, niedrig bei Aufgeregtheit und niedrig bei Unempfindlichkeit. Andererseits, wenn ihr eine Firma für Abenteuer im Freien eröffnet, möchtet ihr möglicherweise munter und maskulin sein. Dies bedeutet, dass eure Markenpersönlichkeit hoch ist in Bezug auf Aufgeregtheit und Unempfindlichkeit.

Solltet ihr mit allen Farben des Windes malen?

Als wir herausgefunden haben, nach welchen Markenmerkmalen die Leute suchen, waren wir in der Lage, vorhandene Forschung darüber zu nutzen, welche Farben zu welchen Dimensionen der Markenpersönlichkeit gehören, um Merkmale mit Farben zu verknüpfen.
  • Logo Design Farben basierend auf den Brandingmerkmalen von 99designs auswählen
Wenn wir zu unseren früheren Beispielen zurückgehen, sollte die Kindertagesstätte, die sich als dezent und weiblich zeigt, in Betracht ziehen, Grau, Violett, Rosa und Schwarz zu benutzen und Braun, Rot und Orange zu vermeiden.
 
Die Firma für Abenteuer im Freien, die munter und maskulin wirken will, sollte Rot, Orange und Braun nutzen und Grau, Violett und Rosa vermeiden.

Ihr könntet auch kulturelle Assoziationen in Betracht ziehen, die für eure Branche zutreffen. Zum Beispiel hat Grün weder zu Munterkeit noch Männlichkeit eine starke Beziehung, aber es ist durch kulturelle Hintergründe mit Natur verbunden, was es zu einer guten Wahl für eine Abenteuerfirma machen kann.

Ihr könnt auch entscheiden, gegen den Trend zu arbeiten, aber dies solltet ihr klug tun. Wenn ihr zum Beispiel hochwertigen Orangensaft verkauft, wäre es töricht, nicht die Farbe Orange in eurem Logo zu verwenden, nur, weil dies wenig originell ist. Farbe ist nicht alles für die Definition eurer Marke. Ihr könnt immer noch Luxus kommunizieren und die Farbe Orange verwenden. Ihr müsst nur umso mehr Aufmerksamkeit auf die anderen Details legen, wenn ihr eure Marke entwickelt.

Welche Farbe sollte euer Logo haben?

Eine Farbe für euer Logo auszuwählen, ist nicht so einfach, wie Grün zu mögen und ein dunkelgrünes Baumlogo zu wollen. Denkt darüber nach, wie ihr möchtet, dass die Persönlichkeit eurer Marke wahrgenommen wird und welche Farben euch dabei helfen können. Zudem lohnt es sich, andere Wettbewerber anzuschauen. Könntet ihr vielleicht davon profitieren, das aufregende, witzige Unternehmen in einem traditionellen Umfeld zu sein? Manchmal ist Zack zu sagen viel besser, als dem Zick von allen anderen zu folgen.

Blau, weiß, violett: Welche Farbe hat eure Branche?

Noch unsicher? Wir helfen euch gern!

Sollten euch die ganzen Daten, Grafiken und Recherchen noch nicht überzeugt haben, nutzt unsere Infografik und findet spielerisch heraus, welche Logofarbe eure Markenpersönlichkeit am besten repräsentiert.
Logo color meanings infographic flow chart

Wollt ihr diese Infografik auf eurer Seite teilen?

Copy and paste the embed code below.
 
<a href='https://99designs.de/logo-design/business-of-color' target='_blank'><img src='https://99designs-start-attachments.imgix.net/alchemy-pictures/2016%2F06%2F21%2F09%2F51%2F29%2F543c05cb-bbb7-4948-b626-04e42a1f35bc%2FHowtoChooseLogoColors-German.jpg?auto=format&ch=Width%2CDPR&w=940&fit=max' alt='logo color meanings infographic flow chart' width='100%' border='0' /></a><p>Erfahre mehr darüber <a href='https://99designs.de/logo-design/business-of-color' target='_blank'>Wie du die richtige Farbe für dein Logo findest auf 99designs.de</a>.
Haben wir euer Interesse geweckt?
Meldet euch an und erhaltet die besten Tipps, Trends und Ressourcen. Immer frisch direkt in euren Posteingang geliefert.
Hoffentlich seid ihr hungrig!
Denn bald bekommt ihr den leckersten Design-Content heiß und fettig in euren Posteingang geliefert. Lecker!