Du willst deine Zuschauer mit deinen Videos fesseln? Dann hast du weniger als 8 Sekunden, um sie zu überzeugen, bevor sie weiterklicken.

Wie sicherst du dir also die Aufmerksamkeit deiner Zuschauer?

Wir weihen dich in das Geheimnis ein, wie du deine Zuschauer bei Laune hältst und dafür sorgst, dass sie es vor Spannung kaum aushalten. Lies weiter, um zu erfahren, wie du deine Videos noch fesselnder machen kannst, damit deine Zuschauer sie weiterschauen.

illustration of woman pulling laptop out of a hat
Entdecke die Magie, die Zuschauer mit deinen Videos zu begeistern! Illustration von OrangeCrush

Dies sind die wichtigsten Aspekte, die du beachten musst, wenn du ein fesselndes Video erstellen willst:

  1. Inhalt
  2. Emotionen
  3. Dreharbeiten und Editing

1. Inhalt

In medias res

Das klingt für dich nach Latein? Ist es auch. Es bedeutet „mitten in die Dinge“. Beginne nicht mit einem langwierigen Intro, sondern komme direkt auf den Punkt und zeige dann dein Intro. Starte mit dem großen Drama oder dem fertigen Ergebnis und gehe dann zurück, um ihnen zu erzählen, wie du dorthin gelangt bist.

Beginne mit einem Aufhänger

illustration of pirate with a hook for a hand
Du brauchst nur den richtigen Aufhänger. Design von miremi_design.

Bringe deinen Aufhänger gleich am Anfang deines Videos. Zuschauer sind daran gewöhnt, sich durch mittelmäßige Inhalte zu klicken, bis sie finden, wonach sie suchen. Also lasse sie wissen, dass sie hier richtig sind und aufhören können zu suchen.
Sage ihnen, was du in deinem Video machst und was sie von ihm erwarten können.Du kannst es geradeheraus sagen oder in Form einer Geschichte, bei der du Problem und Lösung ansprichst und ein Problem oder Pain Point präsentierst, von dem du weißt, dass deine Kunden es haben, und ihnen dann nicht nur eine Lösung, sondern die beste Lösung bietest – nämlich dein Produkt oder Service!

Mache es so, dass man es teilen möchte

Ein niedlicher Welpe beim Einschlafen, eine lustige Comedy-Nummer, eine Person, die über einen Abgrund springt. Was haben all diese Dinge gemeinsam? Man möchte sie teilen. Weil sie niedlich, lustig, unterhaltsam oder schockierend sind.

Mache die Frage „Würde ich das mit meinen Freunden teilen?“ zu deinem Mantra, wenn du dir Ideen für dein Video ausdenkst. Überlege dir, nach welchen Dingen du in einem Video suchst, das du teilst. Behalte diese Elemente im Hinterkopf, während du deine eigenen Videoinhalte kreierst.

Entfache Neugier

Blind psychic logo
Mache die Leute neugierig auf das, was du zu sagen hast. Logo-Design für Blind Psychic von austinminded

Recherchiere ein wenig und finde eine spannende Info, von der du weißt, dass sie für deinen Zuschauer von Wert ist. Präsentiere sie dann auf unterhaltsame Weise. Indem du Neugier entfachst, wirst du dein Publikum dazu bringen, mehr erfahren zu wollen und das Video weiterzuschauen, um zu sehen, was du zu sagen hast.

Deinem Zuschauer neues und interessantes Wissen zu vermitteln – etwas, das er oder sie nutzen kann – ist außerdem das Gleiche wie ein kostenloses Geschenk. Wenn jemand etwas geschenkt bekommt, fühlt er sich in der Regel dem Schenkenden gegenüber verpflichtet (egal ob er es bewusst realisiert oder nicht). Dies versetzt dich in eine gute Lage, denn die Dankbarkeit deines Zuschauers wird ihn oder sie eher dazu bringen, etwas von dir zu kaufen!

Schreibe ein fesselndes Drehbuch

Manche Leute entscheiden sich für ein sogenanntes Talkin-Head-Video, bei dem einfach jemand in die Kamera spricht und improvisiert. Dies können nur erfahrenen Redner. Der beste Weg, um sicherzustellen dass deine Botschaft rüberkommt, ist ein Drehbuch zu schreiben. Dafür musst du dein Ziel kennen, wo du anfängst, wohin du gehst und wie du dorthin kommst.

Gehe dann dein Drehbuch durch und sorge dafür, dass es straff und effizient ist und deine Werte ausdrückt.

Du willst natürlich nicht zu steif oder unnatürlich wirken, daher solltest du improvisieren, wenn du es kannst. Achte nur darauf, dass du nicht ewig herumfaselst. Halte es kurz und bündig. Niemand hat die Zeit, einem langweiligen Moralapostel zuzuhören. Es sei denn, das ist dein Ding.

Stich aus der Masse heraus

Illustration of a crowd
Es ist nicht einfach, aus der Masse herauszustechen. Design von RVST.

Es gibt vermutlich zehntausende Unternehmen, die das Gleiche machen wie du. Aber vielleicht bist du der Schnellste. Oder hast das größte handwerkliche Geschick. Oder arbeitest am saubersten. Finde dein Alleinstellungsmerkmal und mach es zu dem Podest, dass dich über deiner Konkurrenz stehen lässt. Mache dein Alleinstellungsmerkmal zum Mittelpunkt deines Videos.

Sorge für die richtige Botschaft

Dein Video soll deine Marke im bestmöglichen Licht dastehen lassen. Wenn du der Schnellste bist, höre dort nicht auf. Überlege dir deine Vorteile. Welchen Vorteil haben deine Kunden von deiner Schnelligkeit? Sie gibt ihnen mehr Zeit für ihre Familie oder die Möglichkeit, sich um wichtige geschäftliche Dinge zu kümmern. Wenn du die höchste Qualität lieferst, solltest du deinen potenziellen Kunden die Idee verkaufen, dass sie etwas besitzen werden, das auch ein Kunstwerk ist, langlebig und von Generation zu Generation weitergegeben werden kann.

Wenn deine Botschaft sich auf die Vorteile für deine Zielgruppe konzentriert, werden sie am Ball bleiben und sich anhören, was du zu sagen hast.

Halte ihnen eine Karotte hin (und dann gib sie ihnen)

happy carrot with reward and unhappy stick
Glückliche Karotte mit Belohnung und unglücklicher Stock. Design von Shallu Narula

Verrate deinen Zuschauern in deinem Explainer- oder Interview-Intro, was du ihnen bieten wirst, und sage ihnen dann, dass es ganz am Ende eine zusätzliche Info geben wird.

Dies funktioniert besonders gut bei Interviews. Stell dir vor, du hast ein Videointerview deines Lieblingsinfluencers gefunden und im Intro sagt der Interviewer, dass sie das Erfolgsgeheimnis lüften werden. Du musst bist zum Ende dranbleiben!

Aber sei auch vorsichtig bei dieser Technik, damit sie nicht wie Click Bait wirkt. Vergiss nicht, dass du auch liefern musst, was du versprochen hast, da die Leute sich sonst über den Tisch gezogen fühlen.

Arbeite mit einem Influencer

Wenn Fans eines Influencers sehen, dass du ihren Helden interviewst, kannst du beinahe sicher davon ausgehen, dass sie sich dein Video ansehen werden. Mit interessanten oder berühmten Leuten zusammenzuarbeiten, kann dir sofortigen Zugang zu zehntausenden, manchmal sogar hunderttausenden Zuschauern geben.

Um dir praktisch zu garantieren, dass die Fans deines gewählten Influencers sich das gesamte Video ansehen, solltest du Fragen stellen, die ihnen noch nie zuvor gestellt wurden, oder einen anderen Ansatz wählen. Wenn Fans merken, dass sie dasselbe Interview hören, das sie schon Millionen Mal gehört haben, werden sie wahrscheinlich weiterklicken, aber wenn du damit beginnst zu sagen, dass du neue Wege beschreiten wirst, werden die Zuschauer gespannt sein und dranbleiben. Komme deiner Pflicht nach und recherchiere Fragen, die dein Influencer immer zu hören bekommt, und wähle dann eine andere Herangehensweise!

Schließe mit einer Frage ab

Wenn du ein Interview-Video oder ein Explainer machst, stelle dem Betrachter am Ende eine Frage. Sie sollte mit dem Thema deines Videos zusammenhängen. Du kannst die Zuschauer fragen, ob sie Ideen haben, die zu deiner gezeigten Information beitragen, oder dir eine Frage überlegen, die dein Thema weiterführt. Auf diese Weise kannst du die Unterhaltung im Kommentarbereich fortführen und die Zuschauer zu deinem Call-to-Action leiten (z.B. mit einem Link, um mehr zu erfahren.)

2. Emotionen

Male eine Bild

Woman enjoying autumn leaves illustration
Frau, die Herbstblätter genießt. Illustration von MWart

Wenn du etwas verkaufen willst, ziele auf das limbische System – dem emotionalen Teil des Gehirns – nicht dem rationalen. Dort entscheiden wir, wo wir unsere Zeit verbringen, worauf wir unsere Aufmerksamkeit lenken und wofür wir Geld ausgeben. Bevor du also anfängst, Statistiken zu zitieren, male ein Bild.

Lasse deine Zuschauer sehen, wie sie das Ziel selbst erreichen, bei dem du ihnen hilfst. Lasse sie sich dabei sehen, wie sie bei offenem Verdeck in einem teuren Auto fahren. Lasse sie sich dabei sehen, wie sie mit ihren steinharten Bauchmuskeln dafür sorgen, dass sich am Strand alle Köpfe nach ihnen umdrehen.

Sprich zuerst die Emotionen an und biete dann rationale, glaubwürdig unterstützende Belege.

Gehe mit einer emotionalen Frage voraus

Fragen stellen sofort eine Bindung her, denn der potenzielle Kunde muss sich selbst eingestehen, dass dein Produkt für ihn nützlich wäre. Eine Frage zu stellen ist eine gute Idee, wenn du weißt, dass die Antwort zu deinen Gunsten ausfallen wird.

Beispielsweise wird der Betrachter die Frage „Könntest du mehr Traffic auf deine Seite leiten?“ in der Regel mit „Ja“ beantworten. Mache aus dieser Frage eine Aussage und sie wird schwächer: „Produkt X wird mehr Traffic auf deine Seite leiten.“ Das kann aufdringlicher klingen und im Kopf des Betrachters sogar Skepsis hervorrufen.

Sprich deinen Zuschauer mit direkten Fragen an, um ihm das Gefühl zu geben, dass du dich mit ihm unterhältst, statt nur zu ihm zu sprechen.

Baue eine Verbindung auf und zeige, dass es dir wichtig ist

heart made of mountains and forest
Herzdesign von Dusan Klepic DK

Die Leute wollen wissen, dass es dir wichtig ist. Zeige ihnen, dass du auch mal in ihrer Situation warst. Du weißt, was sie durchmachen, weil du mal dasselbe Problem hattest. Aber dann hat sich alles geändert, als du das erfahren hast, was du gleich mit ihnen teilen wirst. Das Problem wurde gelöst und die Welt hat sich dir geöffnet.

Aber du kannst nicht einfach herumsitzen und allein erfolgreich sein. Das wäre einfach nicht richtig. Du willst dein Erfolgsgeheimnis mit der Welt teilen, damit andere ebenfalls Erfolg genießen können. Weil du selbstlos bist. Weil du Menschen liebst und die Welt zu einem besseren Ort machen willst.

Wenn du diesen Ansatz wählst, wird dein Zuschauer verständnisvoll nicken, während du sprichst. Er ist genau wie ich. Wenn er es geschafft hat, kann ich das vielleicht auch!

Sprich das Herz an

Videos von Tieren gehen viral, weil Menschen Tiere lieben. Und die Leute, die Tiere lieben, können nicht widerstehen, wenn ein Welpe versucht, wach zu bleiben oder Treppen zu erklimmen. Sie können nichts dagegen tun. Wie zuvor bereits gesagt, spricht ein Druck auf den Liebesknopf sofort das limbische System an. Und verknüpfe die Emotion mit der Information. Egal ob es lustig oder dramatisch ist, wenn Menschen eine extreme Reaktion wie Lachen oder Weinen haben, werden sie sich an dein Argument erinnern. Nutze Liebe, um Zuschauer anzusprechen.

Schließe dein „Warum“ mit ein

International Day of Forests poster
Zeige deiner Zielgruppe, was dir wichtig ist. Poster-Design von Dakarocean

Steve Jobs sagte, dass diejenigen, die mutig genug sind zu denken, dass sie die Welt verändern können, dies auch tatsächlich tun. Dieses „Warum“ beeinflusst ihr Design: Ihre Produkte sind optisch ansprechend und intuitiv zu bedienen.

Nike geht es um große Athleten und großen Sport, daher drehen sich ihre Werbekampagnen in der Regel um diese Einstellung und dieses Gefühl statt um die eigentlichen Produkte.

Dein „Warum“ kann ein starkes Werkzeug sein, um fesselnde Videos zu produzieren. Wenn der Grund für das, was du tust, an vorderster Stelle in deinem Video steht, werden Kunden, die an dieselbe Sache glauben, sich um dich scharen, dich unterstützen und deine Videos teilen. Manchmal sogar dann, wenn sie eigentlich gar nicht auf dein Produkt abfahren!

Fange einen Streit an (und entscheide dich für eine Seite)

Strong goat
Starkes Design einer Ziege von Neatlines

Dich für eine Seite zu entscheiden, die deine Werte widerspiegelt, wird nicht nur dazu führen, dass du einige Zuschauer verlierst, sondern dir auch einige Gegner einbringen. Das Gute ist allerdings, dass du mit diesen Leuten vermutlich eh nicht in Verbindung gebracht werden willst, also kannst du auch gleich eine stark polarisierende Haltung einnehmen.

Eine klare Haltung einzunehmen wird dir auch Zuschauer bringen, loyale Zuschauer, die deine Überzeugungen teilen und die mit und für dich kämpfen werden. Dies sind die Art Menschen, die nicht nur dein Produkt oder Service kaufen werden, sondern dein Leben bereichern.

Indem du einen Streit anfängst und dich für eine Seite entscheidest, zeigst du deine Authentizität, was an und für sich etwas Besonderes ist. Sei nicht neutral. Sei drastisch.

Sprich Hoffnung (oder Angst) an

Shark chasing diver illustration
Hoffnung und Angst sind starke Motivatoren. Illustration eines Taucher jagenden Hais von Executor.

Werbeanzeigen für Diäten nutzen oftmals Hoffnung. Anzeigen für Lebensversicherungen nutzen Angst. Beides kann unglaublich kraftvoll sein, also nutze sie bewusst und mit Bedacht. Passe deine Herangehensweise an dein Produkt oder Service an. Hoffnung zu verbreiten kann ein gutes Werkzeug sein, um dein Publikum anzusprechen und deinen Video-Content wertvoll und inspirierend zu machen.

Es mag etwas extrem scheinen, aber manchmal wird die Zielgruppe nicht auf Hoffnung anspringen. In diesen Fällen kannst du die richtige Menge Angst entfachen, indem du sie vor den möglichen Konsequenzen warnst, und so dafür sorgen, dass sie dein Video weiterschauen und sich die Lösung anhören, die du ihnen bietest.

Teile deine Kultur und Persönlichkeit

Mid century modern brand image
Modernes Markendesign im Mid-Century-Stil von Betiobca

Wie sieht deine Unternehmenskultur aus? Videos über die Unternehmenskultur können Interviews von Angestellten zu ihrem Arbeitsalltag enthalten, Spieltage im Büro, Streiche, Geburtstagspartys und alles dazwischen. Das Ziel besteht darin zu zeigen, dass dein Unternehmen nicht einfach eine seelenlose Fabrik ist, sondern menschlich und mit viel Persönlichkeit.

Oder vielleicht ist es eine Fabrik und genau das ist es, was deine Angestellten daran lieben. Der Punkt ist, es gibt für beide Seiten Menschen, die danach suchen. Teile deine Kultur und lade die richtigen Leute zu deiner Party ein. Oder Nicht-Party. Zeige den Leuten, wer du bist. Dies wird die Bindung zwischen dir und deinen Zuschauern vertiefen und deine Videos authentisch machen – und das ist einer der Schlüssel zu einem fesselnden Video.

Stelle deine Glaubwürdigkeit unter Beweis

Du willst vertrauenswürdig sein. Hole Empfehlungen von angesehenen Quellen ein und präsentiere sie. Wenn eine angesehene Person oder ein Unternehmen dich unterstützt, frage sie nach ihrem Logo oder offiziellen Gütesiegel und zeige es, wenn du sie erwähnst. Hast du irgendwelche Auszeichnungen erhalten? Oder Abschlüsse? Du musst sie nicht unbedingt um deinen Hals tragen oder deine Trophäe in der Hand halten, aber hänge deine Auszeichnung an die Wand hinter dir.

Lasse ein Testimonial darüber reden, wie hervorragend dein Produkt oder Service ist. Aber beziehe dich darauf, nachdem du dein emotionales Bild gezeichnet hast, nicht davor, sonst wird dein ganzes Video scheitern. Viele Leute machen den Fehler, Fakten und Zahlen zuerst zu präsentieren. Damit versuchst du, den logischen Teil des Gehirns deines Zuschauers zu erreichen, bevor du Zugang zu seinem limbischen System hast. So funktioniert Psychologie nicht. Dein Publikum muss sich erst emotional zu deinem Produkt oder Service hingezogen fühlen und dann erst muss es in der Lage sein, es mit Fakten, Zahlen und Referenzen zu rechtfertigen.

Sei charismatisch und aufgeschlossen

Nikola Tesla portrait
Sei charmant! Portrait von Nikola Tesla von Dusan Klepic DK™

Wenn du in die Kamera schaust, müssen die Leute das Gefühl haben, dass du sie ansiehst. Wenn bei deinem Explainer, deiner Dokumentation oder deinem Interview die Kamera läuft, tue so, als ob deine gute Freundin dort steht. Du willst das Beste für deine Freundin. Sie soll erfolgreich sein. Alles kommt auf den Look an.

Lege die richtige Betonung, Geschwindigkeit und Lautstärke für deine Botschaft fest.

Kontrolliere deinen Raum, indem du dich frei in ihm bewegst. Wenn wir aufgeregt sind, gestikulieren wir wild. Wir leben die Dinge physisch aus. Im Gegenzug spüren Menschen diese Energie und sind von ihr gefesselt. Aber du musst den schmalen Grad finden zwischen zu aufgedreht und zu langweilig und eindimensional. Das erfordert Übung. Steuere deine Energie und deinen Ton.

3. Filmen und Nachbearbeitung

Nutze die Magie der Bewegung

Wenn du in die Kamera sprichst, kannst du dich an unterschiedlichen Stellen in derselben Aufnahme zeigen, um beim Betrachter unbewusst Bewegung zu erzeugen. Es mag anfangs komisch wirken, etwas zu sagen, dann einen Schnitt zu machen, zwei Schritte zur Seite zu gehen und dann die Aufnahme wieder zu starten, aber es funktioniert. Noch komischer ist, dass die Leute es in der Regel gar nicht bemerken. Sie wissen nur, dass dein Video interessant und fesselnd ist. Diese Technik eignet sich ausgezeichnet für Explainer.

woman running through the word, move
Design von Milos Zdrale

Laufe auf eine feste Kamera zu und sprich dabei. Jeder liebt einen großen Auftritt. Du hast direkt von Beginn an die Aufmerksamkeit des Zuschauers. Stelle deine Kamera in einem Raum auf, wo sie auf eine geschlossene Tür zeigt. Beginne hinter der Tür, öffne sie und laufe aus dem Hintergrund (dem Bereich, der am weitesten von der Kamera entfernt ist) in den Vordergrund (dem Bereich, der der Kamera am nächsten ist). Psychologisch gesehen scheint es, als ob wir dich kennenlernen, denn wenn du beginnst, können wir deinen ganzen Körper sehen und am Ende sehen wir dein Gesicht. Die ist ebenfalls großartig für Explainer.

Oder sprich beim Laufen zu der Kamera, die dir folgt. Dies eignet sich sehr gut für Dokumentationen oder B-Rolls. Der Grund, weshalb es funktioniert, ist ein Fachbegriff, der sich zeitliche Parallaxe nennt. Es bedeutet im Grunde, dass dadurch, dass sich die Kamera durch den Raum bewegt, sich auch das Objekt scheinbar bewegt. Und die näheren Objekte scheinen sich weiter zu bewegen als die, die weiter entfernt sind. Dies erzeugt eine dynamische, visuelle Energie und wirkt erfrischend, denn die umliegende Umgebung verändert sich immerzu.

Achte darauf, dass jemand den Kameramann dabei führt, da er nicht sehen kann, wohin er tritt!

Bewege deine Kamera

Versuche es mit diesen drei Kameratechniken, um ein fesselndes Video zu kreieren: Zoome mit dem Objektiv rein oder raus, verändere deine Position im Bild und bewege die Kamera während der Aufnahme.

illustration of camera and person in one
Bewege deine Kamera! Design von eko.prasetyo*

Warum solltest du diese Techniken nutzen? Wegen der kurzen Aufmerksamkeitsspannen. In den meisten Explainer-Videos steht jemand da und redet. Selbst wenn der Inhalt großartig ist und der Schauspieler herausragend, wird es irgendwann langweilig, sich ein und dieselbe Szene zu lange anzusehen.

Höre auf zu sprechen, während du filmst, verändere den Zoom an deiner Kamera und gehe dann zurück auf Position und sprich weiter. Wenn du kein Zoomobjektiv hast, bewege einfach die Kamera vor und zurück. Achte darauf, dass deine Kamera immer noch richtig fokussiert!

Ein anderer Weg, um die Dinge für ein fesselndes Video etwas aufzulockern besteht darin, deine tatsächliche Position im Ausschnitt zu ändern. Höre während deiner Aufnahme auf zu reden, mache einen Schritt nach links oder rechts und fahre dann mit deinem Thema fort. Noch einmal: Kontrolliere den Fokus deiner Kamera. Du willst nicht dein Zeug bearbeiten und dann merken, dass du komplett unscharf bist und alles noch mal von vorn drehen musst!

Die Kamera mit dem Schauspieler zu bewegen, während er spricht, ist ein toller Weg, um das Interesse aufrecht zu erhalten, besonders in Dokumentationen, B-Rolls und Explainer-Videos. Das funktioniert, weil die Person im Mittelpunkt bleibt, während der Hintergrund sich stetig verändert. Und es ist besonders optisch faszinierend, weil die näheren Objekte sich schneller zu bewegen scheinen als die entfernteren. Und das, obwohl die ganze Sache nur eine Illusion ist und sich im Hintergrund nichts wirklich bewegt!

All diese Tricks sind effektiv, aber du solltest sie sparsam verwenden. Übertreibe es nicht, damit den Betrachtern nicht schlecht wird.

Nutze schwungvolle Nachbearbeitung

animated designer in front of computer gif
Mache es schwungvoll! Von Konstantin Kostenko.

Schlechte Nachbearbeitung oder gar keine Nachbearbeitung kann dazu führen, dass die Zuschauer dein Video wegklicken. Das liegt zum größten Teil an der Aufmerksamkeitsspanne. Nach ungefähr 8 Sekunden werden die Leute ungeduldig. Selbst wenn dein Darsteller oder deine Darstellerin besonders attraktiv ist, wird eine Szene mit weniger oder keinen Schnitten schnell uninteressant. Wenn die Aufnahme zu nah ist, kann sie sogar klaustrophobisch wirken. Eine schwungvolle Nachbearbeitung stellt sicher, dass deine Zuschauer sich nicht langweilen, und hilft dir dabei, eine interessante Geschichte zu erzählen, die sich die Leute ansehen wollen.

Die Nachbearbeitung kann dich auch davor bewahren, noch mal von vorn anfangen zu müssen, wenn du eine Szene vergeigt hast. Nutze einfach schnelle Schnitte, um fehlerhafte Dialoge, peinliche Stille oder lange Pausen zu entfernen, die dazu führen würden, dass Zuschauer wegklicken. Du kannst auch eine Bearbeitungssoftware nutzen, um deine Aufnahme zu neigen oder zu schwenken, wenn du es während des Drehs nicht machen konntest (oder es vergessen hast), damit jede Szene so fesselnd wie möglich aussieht.

Nutze Soundeffekte und Musik

Musik für ein bestimmtes Gefühl, Umgebungsgeräusche und Musik mit Umgebungsgeräuschen zu kombinieren, ist ein todsicherer Weg, um fesselnden Video-Content zu kreieren.

minimalist headphones
Minimalistisches Kopfhörer-Design von Jovan Vojnov

Wenn die Leute „Amen!“ sagen und während der Predigt eines Priesters mit den Armen wedeln, gibt sich dieser Priester noch mehr Mühe, weil er weiß, dass das Publikum ihm zuhört. Wenn die Predigt im Fernsehen zu sehen ist, sind die Zuschauer noch mehr bei der Sache, weil das Publikum vor Ort so abgeht.

Wenn du eine Dokumentation oder ein Explainer-Video drehst und niemand „Amen“ schreit, kannst du Musik verwenden, um die Kraft deiner Botschaft zu verstärken und ihr Stimmung zu verleihen. Das Geheimnis besteht darin, dass die Musik zu deiner Botschaft passen muss. Nur weil du eine Lieblingsmusik hast, bedeutet das nicht, dass sie in dein Video gehört. Ruhige Musik ist für eine ruhige Botschaft. Verrückte Musik für Comedy. Epische Musik für die harten Sachen.

Das Kochen eines Teekessels, das Mischen von Karten und das Tippen von Fingern sind faszinierende Geräusche. Aber sie alle werden nicht richtig aufgenommen, es sei denn, du hast ein Mikrofon, das diesen Sound aufnimmt. Nimm diese Geräusche also entweder einzeln auf oder finde Archivaufnahmen von ihnen, damit du sie bei der Nachbearbeitung hinzufügen kannst. Wir empfehlen, die Geräusche selbst aufzunehmen, da Archivaufnahmen niemals exakt zu deinen Umständen passt.

Musik mit Umgebungsgeräuschen zu kombinieren führt zu noch mehr Engagement beim Publikum. Du erzeugst eine immersive Umgebung für deine Zuschauer, in die sie sich flüchten können.

Baue B-Roll-Material strategisch ein

B-Roll ist im Grunde zusätzliches Filmmaterial, das du entweder filmst, oder Archivmaterial, das du kaufst, welches du ein deinem Video unterbringen kannst, um bestimmte Punkte hervorzuheben.

Es hat einen psychologischen Grund, weshalb B-Roll-Material funktioniert – es spricht das limbische System im Gehirn an, über das wir schon zuvor gesprochen haben. Es ist eine Sache, einen Schauspieler über die Ruhe eines spiegelglatten Sees reden zu hören, aber wenn du tatsächlich Aufnahmen von einem zeigst, können die Menschen ihn förmlich fühlen. Und wenn man es mit Soundelementen kombiniert, wie oben erwähnt, kann diese Technik ein Selbstläufer sein.

Kid with a lantern in the dark
B-Roll-Material wird dir helfen, ein Bild zu zeichnen, und deine Argumente unterstützen. Design von Dusan Klepic DK™

Zudem unterbricht B-Roll-Material die Monotonie, zu lange ein und dieselbe Person zu sehen. Diese Unterbrechung der Monotonie kann dadurch gesteigert werden, dass B-Roll-Material dort gezeigt wird, wo sich die Kamera bewegt (wie wir im Abschnitt Kamera oben erwähnen).

Fotos können auf dieselbe Art verwendet werden. Stell dir vor, du drehst deine Dokumentation, Explainer oder Startup-Video und sagst „Ich habe es schon immer geliebt, die Natur zu entdecken.“

Ein schöner Gedanke, oder? Aber woher wissen wir, dass du das nicht einfach nur sagst?

Wenn du während deiner Aussage ein Bild von dir als Kind zeigst, auf dem du deine Campingausrüstung dabei hast, ist deine Aussage bestätigt und die Wirkung vervielfacht sich exponentiell! B-Roll-Material hilft dabei, dein Argument zu belegen, und gibt deinem Video Substanz.

Du willst es noch deutlicher machen? Zoome Stück für Stück in das Foto rein und gib ihm eine Schlüsselbildanimation!

Verwende Requisiten

woman’s hand with props
Frauenhand mit Requisite. Design von Daria V.

Eine Requisite ist ein Gegenstand in einer Szene, mit dem ein Schauspieler interagiert. Das ist nicht das Gleiche wie ein Szenenbild (wird aber oft damit verwechselt), zu der beispielsweise eine Couch gehört, auf der niemals jemand sitzt. Eine Requisite kann Zuschauer in eine Szene ziehen oder dir beim Übergang zur nächsten Szene helfen.

Wenn du ein Video über ein bestimmtes Projekt machst, solltest du nicht nur darüber reden – zeige es! Während deiner Produktbewertung einer bestimmten Kamera, solltest du die Kamera dabei haben. Halte sie hoch, damit wir sie sehen können, während du sie vorstellst. Zeige auf die Merkmale und drehe sie. Baue Nahaufnahmen ein. Requisiten sorgen für zusätzliches Interesse und peppen eine Szene auf. Sie sind faszinierende Objekte und sorgen dafür, dass der Blick deines Zuschauers sich auf das konzentriert, was wichtig ist.

Baue Grafiken ein

Übergänge, Effekte und Titel helfen dabei, fesselnden Video-Content zu kreieren. Wenn du ein Explainer-Video drehst und Zuschauer auf einen Link verweisen willst, ist es nützlich, auf das untere Drittel des Bildschirms zu zeigen und dort eine Grafik zu haben, in der der Link auftaucht.

illustration of land with solar panels
Grafiken helfen, komplizierte Themen zu erklären. Design von Iconic Graphics.

In Explainer-Videos und Dokumentationen eignen sich Grafiken hervorragend, um komplexe Handlungen oder Dinge in leicht verdauliche Teile zu unterteilen. Friere einen Eisläufer während eines Sprungs ein und setze eine Grafik daneben, die Geschwindigkeit und Drehung zeigt, seine Ausrichtung im Raum oder andere Details, die deine Zuschauer verstehen sollen.

In Interviews können Grafiken dabei helfen, deine Gäste vorzustellen. Baue eine Bauchbinde ein, während du jemanden vorstellst, in der sein Name und die Adresse der Website steht, und zeige dann im oberen Drittel des Bildschirms ein Bild vom Cover seines neuesten Buches. Blende Bilder von anderen Büchern ein, wenn du dich während der Unterhaltung auf sie beziehst.

Der Stil deiner verwendeten Grafiken kann den Stil deiner Präsentation komplementieren. Grafiken lassen dich professionell und elegant aussehen.

Es ist Zeit, dein Publikum zu fesseln

Nun weißt du, wie du die Aufmerksamkeit deiner Zuschauer gewinnst, indem du sie mit deinen Videos fesselst. Du kannst eine dieser Techniken meistern und ein Purist werden oder du kannst sie alle zusammenpacken, wenn sie zum Stil und Inhalt deines Videos passen.

Ein fesselndes Video zu kreieren basiert darauf zu verstehen, was dein Publikum will und braucht. Schau dir die ergreifendsten Videos an und das, was sie tun, scheint wie Zauberei. Aber schau genauer hin. Die Effekte, die wie Zauberei aussehen, sind in Wirklichkeit nur die Ergebnisse psychologischen Know-Hows. Und mit den oben beschriebenen Techniken kannst du das auch.

Auf der Suche nach professioneller Hilfe für dein Video?
Schnapp dir einen unserer talentierten Filmemacher.