Dein Logo sollte die Geschichte deines Unternehmens mithilfe eines einfachen Bildes vermitteln. Wenn du willst, dass man sich an die Geschichte erinnert, muss dein Logo Eindruck machen. Wie also gestaltest du ein Logo, das rockt? Schau dir unsere Logo-Checkliste an:

1. Kommuniziere deine Markenwerte

RECORDING COMPANY LOGO
Logodesign von Sava Stoic

Ob du nun mit einer Agentur oder einem Freelance-Designer arbeitest, hilf ihnen, dich kennenzulernen. (Keine Panik. Du musst sie nicht als Facebook-Freunde hinzufügen!) Teile die Vision deines Unternehmens, deine Zielgruppe und die offensichtlichen und implizierten Vorteile deiner Marke. Sie müssen auch deine Markenfarbe und jede weitere Farbe, die mit deiner Marke assoziiert wird, kennen. (Wenn du dich damit noch nicht auskennst, ist hier eine tolle Quelle, um herauszufinden, welche Farben dein Logo haben sollte.) Vergiss nicht sie zu informieren, wenn du bestimmte Vorlieben für Schriftarten, Symbole oder Bilder hast.

Sobald der Designer alle Informationen zusammengetragen und auf magische Weise ein paar Konzepte daraus geformt hat (wie machen die das bloß?) musst du sie beurteilen. Und zwar so:

2. Passe deinen Stil deiner Branche an

Ist das Logodesign angemessen für dein Unternehmen? Eine Anwaltskanzlei beispielsweise, die Vertrauen aufbauen will, sollte sicher keinen Hai als Maskottchen in seinem Logo haben. Es sei denn, sie haben einen sehr ironischen Humor. Stelle sicher, dass dein Logo sowohl deine Branche als auch deine Marke widerspiegelt.

COW LOGO
Logo réalisé par bo_rad
GOLD BULLION LOGO
Logo réalisé par Terry Bogard
COLLECTION AGENCY LOGO
Logo réalisé par Hermeneutic

Das Moo Café, welches sowohl Kaffee als auch Eis verkauft, hat ein fröhliches Logo. Das passt zu der leichtherzigen Atmosphäre, die die Kunden in diesem Etablissement erwartet.

Das Logo für die Piranha Collection Agency hat ganz schön Biss… Wortwörtlich. Was zunächst wie ein abstraktes Design erscheint, repräsentiert tatsächlich einen Piranha, einen Fisch (und im weiteren Sinne ein Inkassounternehmen), der die Knochen seiner Beute restlos abnagt.

Ein Unternehmen für Goldbarren verwendet ein klassisches Wortmarken-Logo, welches sehr distinguiert wirkt, während das „E“ im Unternehmensnamen Goldbarren darstellt.

Versuche die Logos deiner Mitbewerber zu recherchieren, um zu sehen, womit du es zu tun hast. Behalte im Hinterkopf, dass du einige gleiche Designelemente wie andere in deiner Branche verwenden kannst, aber du willst kein so generisches und branchentypisches Logo, dass du für deine Zielgruppe in der Masse untergehst.

3. Strebe nach Einfachheit

Ist das Design eindeutig und klar? Kannst du auf Anhieb erkennen, was die Wörter und Bilder kommunizieren? Oder sieht das Logo unaufgeräumt und chaotisch aus?

SQUARE LOGO
VET LOGO
Logo réalisé par tasa pour Veteos
Medium LOGO

Square, ein mobiler Bezahlservice, verwendet ein monochromatisches Design, das aussieht wie ein Druckknopf, um zu vermitteln, wie leicht ihr Service zu nutzen ist. Die Form des Logos sieht auch physisch aus wie ihr Produkt.

Simpel, mit toller Nutzung von Negativraum, erzählt das Logo von Veteos eine Geschichte. Der dunkle Fleck über dem linken Auge des Hundes spielt auf clevere Art auf einen „Play“-Button an.

Medium, eine Online-Publishing-Plattform, nutzt auf wirkungsvolle Weise ein Lettermark-Logo. Das Verschieben der Farbabstufungen über die 4 Flächen des Buchstaben „M“ hinweg symbolisiert „überlappende Gesprächsstränge. Ein Gespräch, dessen Ton und Richtung sich verschiebt, während die Flächen miteinander in Kontakt kommen.“

Ohne komplexes Design oder einem Überfluss an Text kommuniziert jedes dieser Logos sofort eine Markengeschichte auf grundlegende Art.

4. Sei unvergesslich

Enthält das Logo Grafiken, Farbkombinationen oder Symbole, die Eindruck hinterlassen? Wenn du die Grafik ohne Text sehen würdest, könntest du dich an das Unternehmen, zu welchem das Logo gehört, erinnern? Denke an den goldenen Bogen von McDonald’s, Nikes ikonischen Häkchen und Coca-Colas klassischen Schriftzug. Laut AdWeek ist es bei „einprägsamen Logos 13% wahrscheinlicher, die Aufmerksamkeit des Konsumenten zu erregen, 7% wahrscheinlicher, dass sie mehr über die Marke erfahren wollen und 6% wahrscheinlicher, den Eindruck zu vermitteln, ein Unternehmen sei einzigartiger als andere in ihrer Kategorie.“

BURGER RESTAURANT LOGO
Logo réalisé par spoonlancer
TOAD AND CROWN LOGO
Logo réalisé par Chris Kay
Logo design by bo_rad

Kräftige Farbwahl und eine lustige Grafik machen das Mr. Burger Logo interessant und einprägsam. Ein wiedererkennbares Maskottchen-Logo wie dieses funktioniert sehr gut für Branding über eine große Bandbreite von Werbematerialien und Promotions hinweg.

In einer verspielten Grafik, wie im Urban Toad Logo, verschmilzt das Symbol der namensgebenden Kröte mit dem Bild einer Krone, einem Symbol für Exzellenz. Ob auf Werbeartikeln oder Kleidung, dieses Logo ist aufgrund seiner klaren Linien und doppelten Bedeutung sofort erkennbar und unvergesslich.

Alos Vogel in bunten Farben, mit seinen schönen Linien und kleinen gefiederten Details, sticht auf jedem Hintergrund hervor. Kräftige Farben und Kontrast ergeben ein bleibendes Markenbild.

Leuchtende Farbe und Kontrast, Symbolik und Einfachheit erzeugen gemeinsam ein Logo, das deine Zielgruppe nicht so schnell vergessen wird.

5. Ziele auf ein langlebiges Logo

Wird dein Logodesign Jahrzehnte überstehen? Einige Logos treffen den Nagel so gut auf den Kopf, dass sie unverändert über Generationen hinweg ein wiedererkennbares Markensymbol bleiben. Solange du allerdings kein Hellseher bist, ist es schwer zu sagen, ob dein Logo im Laufe der Zeit bestehen wird. Die Langlebigkeit eines Logos sicherzustellen, ist nicht unbedingt eine Wissenschaft, aber bei klassischen Designs zu bleiben und Trends zu vermeiden, trägt viel dazu bei, deinem Logo ein langes Leben zu bescheren.

Selbst erfolgreiche, bekannte Logos, die seit langer Zeit mit einer Marke assoziiert werden, verändern sich. Der Schlüssel dazu, die so wichtige Markenassoziation zu erhalten und somit ein überdauerndes Logo zu haben, liegt darin, die gleichen Kernelemente beizubehalten. Nach 20 Jahren hat Mastercard kürzlich sein Logo aufgefrischt. Mastercard hat dabei die wiedererkennbaren, sich überlappenden Kreise in Rot und Orange gewahrt, aber den Text unter das Symbol verschoben und die Schriftart aktualisiert. (Der Schlagschatten der alten Schrift hatte so einen 90er-Jahre-Look!)

Ein zeitloses Logo wird deinem Unternehmen lange erhalten bleiben. Wenn es richtig gemacht ist, ist es ebenfalls etwas, das mit der Zeit leicht angepasst werden kann, sein Wesen behält, aber auch frisch und modern bleibt.

6. Stelle sicher, dass das Design flexibel ist

Ist dein Logo skalierbar oder verliert es an Qualität, wenn man es vergrößert oder verkleinert? Kannst du das Logo sowohl für Merchandise als auch Marketing verwenden? Für Werbetafeln und Labels? Oder würde die Botschaft des Logos verloren gehen, wenn sich die Größe, Auflösung oder Materialien verändern?

monogram logo for bra company
Logodesign von ludibes

Das Logo für S&S Industries passt sich sehr schön an, egal ob man es vertikal oder horizontal platziert. Es geht auch nahtlos vom Papier aufs Produkt über. Aufgrund seiner Einfachheit ist es sehr leicht, aus dem farbigen Bild und Text eine monochromatische Strichzeichnung zu machen.

HVAC LOGO
Logodesign von Freshinnet für Rye Heating and Air Conditioning

Eine Kombination aus Wortmarke und Maskottchen-Logo, wie das Logo für Rye HVAC ist leicht zu duplizieren, sowohl auf kleinen als auch großen Marketing-Medien, von Visitenkarten bis hin zu LKW-Planen.

Stelle sicher, dass du an alle Materialien und Medien denkst, die dein Logo tragen werden. Ein zu komplexes Design kann diese Übergänge problematisch werden lassen. Du kannst deinen Designer immer nach mehreren, leicht modifizierten Versionen für verschiedene Zwecke fragen.

7. Kreiere dein Logo für deine Kunden, nicht dich selbst

Funktioniert dein Logo bei deiner Zielgruppe? Du kannst beispielsweise ein große, stämmige, motorradfahrende Mama sein, aber wenn deine Zielgruppe aus Teenie-Mädels besteht, solltest du ein Logo nach deren Empfindung gestalten, nicht nach deiner. Frage dich, ob dein Logodesign Trends oder Stile widerspiegelt, die sie ansprechend finden… oder entsetzlich.

BAR/NIGHTCLUB LOGO
Logo réalisé par Cross the Lime
CAFÉ LOGO
Logo réalisé par Mojo 66
RESTAURANT LOGO
Logo réalisé par RedLogo

Alle drei dieser Logos sollen Läden repräsentieren, in denen man Essen und Trinken kann, und doch sind alle eindeutig unterschiedlich und passend gestaltet, um ihre jeweilige Zielgruppe anzusprechen. Wer würde deiner Meinung nach wo essen? Ziemlich einfach, oder?

Stelle sicher, dass dein Logo sich genauso nahtlos mit deinem idealen Kunden verbindet.

8. Sei einzigartig

Ist das Logo originell und einzigartig? Nike, Coca Cola und Apple haben alle einzigartige und sofort erkennbare Logos. Doch sie sind nicht nur wiedererkennbar, sie sind individuell und stechen aus der Masse heraus. Coca Colas klassisches Wortmarken-Logo und rote, kräftige Farbe ist wahrlich einzigartig, wenn man es mit den Logos anderer Soft Drinks vergleicht.

Es gibt ungefähr 6 Milliarden Computerunternehmen, die blaue Logos haben. (Naja, das ist vielleicht ein bisschen übertrieben). Doch das Apple Logo bleibt trotz verschiedener Farbvariationen über all die Jahre unverwechselbar.

Und auch wenn du willst, dass dein Logo sich auf deine Branche bezieht (siehe Punkt 1), ist es ebenfalls wichtig, dass es sich von deinen Wettbewerbern unterscheidet. Ein Weg dies zu erreichen ist, nach einem Design zu suchen, das nichts mit deiner Branche zu tun hat und es auf deine eigene anzuwenden. Zum Beispiel:

ART GALLERY LOGO
Logo pour une galerie d’art réalisé par Trails
REAL ESTATE LOGO
Logo pour une agence immobilière réalisé par Sava Stoic pour Illuminate Real Estate
CONSTRUCTION COMPANY LOGO
Logo pour une société immobilière réalisé par Arthean pour Tulipanhusene

Logos für Kunstgalerien sind oftmals sehr kreativ und abstrakt. Diesen Designstil für eine Branche zu verwenden, die normalerweise eher repräsentative Bilder verwendet (wie eine Immobilienfirma oder ein Bauunternehmen), kann ein origineller und markanter Ansatz sein.

Welche kreativen Elemente kannst du aus anderen Branchen übernehmen, um deinem Logo dabei zu helfen, sich von Wettbewerbern abzusetzen?

9. Mache deine Botschaft klar

Vermittelt dein Logodesign eine klare Bedeutung oder Botschaft? Spiegelt es deine Marke akkurat wider? Repräsentiert es deine Unternehmenswerte? Das ideale Logo ist selbsterklärend.

LEARNING CENTER LOGO
Logo réalisé par Naomi Theresia pour Safari Kids Learning Center
NON-PROFIT LOGO
Logo réalisé par artsigma
PET CARE LOGO
Logo réalisé par Angela Cuellar pour Perfect Peace Pet Care Company

Die Silhouette von wilden Tieren, die quer über die Seiten eines offenen Buches laufen, passen zur Unternehmensbotschaft des Safari Kids Learning Centers, über das Abenteuer des Lernens.

Das Logo für Givzee, einer Onlineplattform für Spenden, nutzt ein abstraktes „G“, um auszusehen, wie die Arme einer Person, die eine andere umarmen. Der Fokus auf das wohltätige Geben und die menschlichen Elemente ist dadurch besonders wirkungsvoll.

Das Bild einer schlafenden Katze und eines schlafenden Hundes im Logo für Perfect Peace Pet Care erzeugt sofort eine Botschaft von Frieden und Behagen, welches dieses Unternehmen ausstrahlen will.

Jedes dieser Logos ist leicht verständlich, denn sie spiegeln perfekt die Mission und den Service der Unternehmen wider.

10. Suche nach auffälligen Bildern

Attraktiv, ansprechend, schön… dies sind alles subjektive Begriffe. Wenn du dein Design bewertest und versuchst herauszufinden, ob dein Logo visuell ansprechend ist, gibt es ein paar wichtige Dinge, auf die du achten solltest:

Nutzung von Negativraum

RETRO LOGO
Logo réalisé par Cross the Lime
polar bear dental logo
Logo dentaire réalisé par ks_projekt

Negativraum (der Raum um und zwischen dem Motiv) kann einen tollen visuellen Eindruck verleihen, da der Betrachter erkennt, dass das, was nicht da ist, tatsächlich Teil des Bildes ist. Nicht alle Logos nutzen dies, aber da es oftmals Menschen dazu bringt, kurz innezuhalten und für einen Moment über dein Logo nachzudenken, kann es ein toller Weg sein, Kunden dazu zu bringen, sich an deine Marke zu erinnern.

Farbe

CHILDCARE LOGO
Logo réalisé par Purpleri pour Little Peanut Club
CHILDCARE LOGO
Logo réalisé par Purpleri pour Little Peanut Club

Menschen assoziieren Farben mit einer Bandbreite an Emotionen und Klischees, von daher sollten deine Logofarben nicht nur deine Markenpersönlichkeit widerspiegeln, sondern auch die Emotionen, die du bei deiner Zielgruppe hervorrufen willst. Die bunten Farben im Logo für Little Peanut Club sind eine drollige und verspielte Wahl, perfekt für ihre anvisierte Zielgruppe. Nicht nur die Wahl der Farbe ist wichtig. Du solltest auch bedenken, ob dein Logo in schwarzweiß genauso gut funktioniert wie in Farbe.

Typografie

WEDDING PHOTOGRAPHER LOGO
Logo réalisé par GoodEnergy pour Something Blue Wedding Photographer
LAW FIRM LOGO
Logo réalisé par RotRed

Schriftarten, genauso wie Farben, kommunizieren eine ganz eigene Botschaft. Das Logo für Something Blue Wedding Photography enthält handschriftliche Schrift, weil es elegant und förmlich aussehen soll.

Cooper Law Partners verwenden eine klassische Serifenschrift, um ihrem Logo eine unternehmerische Erscheinung zu verleihen.

Stell dir diese Logos in Comic Sans vor und du wirst verstehen, weshalb deine Wahl über Erfolg und Misserfolg deines Logos entscheidet. (Außerdem wirst du wahrscheinlich nie wieder etwas von deinem Designer hören, wenn du ihn bittest, Comic Sans zu verwenden.)

Cleverness

Unterschätze niemals die Auswirkung und Erscheinung eines cleveren Logos. Snapchat beispielsweise ermöglicht es seinen Nutzern, kurzlebige und selbstlöschende Bilder zu verschicken. Wie könnte man diese Funktion besser vermitteln, als mit einem Geist?

Slack, ein Instant Messenger und System für Zusammenarbeit, spielt mit der Popkultur und verwendet das allgegenwärtige Hashtag in seinem Logo (wenn du nicht weißt, was das ist, frage jeden x-beliebigen 15-Jährigen.) Das Hashtag spiegelt wider, was sie tun: Menschen aus verschiedenen Teams miteinander verbinden und es ihnen ermöglichen, besser miteinander zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten.

Nun, da du weißt, worauf du beim Beurteilen deines Logodesigns achten musst, kannst auch du ein geniales Logo finden!

Bist du bereit, das perfekte Logo für dein Unternehmen zu gestalten? Warum nicht einen Logo-Wettbewerb starten oder einen großartigen Freelance-Designer finden?