CBD-Produkte erobern den Markt in jeder erdenklichen Form. Ein starkes CBD-Branding darf dabei nicht fehlen. Das ist nicht immer leicht, denn wenn deine CBD-Marke erfolgreich sein soll, musst du dich von den alten Cannabis-Klischees lösen und ein ansprechendes und modernes Markenerlebnis für deine Kunden kreieren.

Wie brandest du also ein CBD-Produkt? In diesem Guide werden wir all deine Fragen zu erfolgreichem CBD-Branding beantworten und zeigen, welche Vorgehensweisen sich laut Experten am besten eignen.

Die Herausforderungen des CBD-Brandings

Bevor wir loslegen, lass uns einmal schauen, was CBD ist und weshalb es aus Branding Sicht das absolute Gegenteil von „einen durchziehen“ ist.

Die zwei Hauptbestandteile von Cannabis sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). THC ist verantwortlich für die psychoaktive Wirkung von Cannabis – die „psychedelischen“ Gefühle, das euphorische „High“ – wohingegen CBD eher beruhigend, entzündungshemmend und schmerzlindernd wirkt. Wenn du beispielsweise einen Joint rauchst, spürst du beide Wirkungen gleichzeitig.

Klassisches und modernes cbd verpackungsdesign
CBD-Verpackungsdesign von eolinart

Eine neue Reihe von Cannabis-Studien hat gezeigt, wie man die beiden Bestandteile isolieren und somit CBD und THC getrennt voneinander anbieten kann.

Vereinfacht gesagt sind CBD-Produkte eine neue Medizin, die aus derselben Pflanze stammen, die manche Leute rauchen, und das war’s auch schon mit Gemeinsamkeiten. CBD-Produkte erzeugen kein „High“; wenn man sie zur Entspannung konsumiert, sind sie im Vergleich zu THC relativ langweilig und bieten eine ähnlich beruhigende Wirkung wie Kräutertees.

CBD ist am wirkungsvollsten als Schmerz- oder Beruhigungsmittel und, wenn es komplett extrahiert ist, absolut legal. CBD ist beispielsweise der Hauptbestandteil des Epilepsie-Medikaments Epidiolex, dem ersten „aus Marihuana gewonnen Medikament“, das von der FDA in den USA zugelassen wurde.

Es ist eine spannende Zeit für die medizinische Forschung, in der neue Medikamente aus Cannabis entdeckt werden, die neue Behandlungsmöglichkeiten eröffnen. Aber diese Medikamente sind mit allen Vorurteilen behaftet, die Marihuana zugeschrieben werden. Jahrzehntelang war Cannabis eine kontrollierte Substanz in den USA und viele Menschen assoziieren es noch immer mit Kriminellen.

Und nun erwartet man quasi über Nacht von den Menschen, eine „illegale Droge“ als bahnrechendes Medikament zu betrachten. Das ist unglaublich viel verlangt, selbst für erfahrene Branding- und Marketingexperten.

niedliches cbd-Branding für ein CBD-Öl für Hunde
Niedliches Branding für ein CBD-Öl für Hunde. Design von Wooden Horse

Trotz all dieser Herausforderungen geht CBD gerade förmlich durch die Decke. Die CBD-Branche ist mittlerweile ein Milliardengeschäft und boomt: Wie wir bereits in unserem Artikel zu den 4 angesagtesten Branchen 2020 erwähnt haben, ist die Nachfrage nach Designs für CBD-Produkte seit 2015 um 1.568 % gestiegen. Das beweist sowohl eine Akzeptanz von Medikamenten aus Cannabis in der breiten Öffentlichkeit als auch, dass CBD-Unternehmen profitabel sind.

Der große Anwendungsbereich bietet allerhand Potenzial für CBD-Markendesigns. Da die Beschränkungen für Cannabis immer weiter gelockert werden, gibt es immer neue Entdeckungen dazu, was CBD-Produkte können. Laut National Institutes of Health (NIH) zeigt CBD bereits Wirkung bei Behandlungen gegen:

Wie gesagt, es laufen gerade noch mehr Studien zu den gesundheitlichen Vorteilen von CBD. Beispielsweise gibt es in der aktuellen Forschung Hinweise darauf, dass CBD auch einen positiven Einfluss auf Hautpflege und Hautgesundheit hat – wodurch es für den lukrativen Markt der Beauty-Produkte interessant wird! Die Beliebtheit von CBD wächst auch in vielen anderen Branchen; du findest CBD in Haustierprodukten, Kaugummi und vielen weiteren.

Die wissenschaftliche Bestätigung gibt es bereits, doch das Ziel des CBD-Brandings besteht darin, der Öffentlichkeit all dies mit den richtigen Bildern und Botschaften zu vermitteln.

St. Bernie’s CBD Kaugummi
Label designt von Mad pepper

Finde deinen Markt

Abgesehen von den einzigartigen Herausforderungen des CBD-Brandings musst du dich auch mit den allgemeinen Schwierigkeiten des Brandings herumschlagen. Die Kunst des Brandings besteht darin, dein Unternehmen im besten Licht zu präsentieren, Kunden dazu zu bringen, Geschäfte mit dir zu machen, und jeden überhaupt erstmal wissen zu lassen, dass dich gibt.

minimalistisches weißes CBD-Verpackungsdesign für eine Kerze
Verpackungsdesign für eine CBD-Kerze von MNK

Auch wenn zu gutem Branding ein solides Geschäftsmodell, eine Marketingstrategie und umfangreiche Werbung gehören, drehen sich die meisten Branding-Elemente um Grafikdesign. Dein Logo, deine Website, deine Ladeneinrichtung, deine Social-Media-Präsenz, dein Content Marketing, deine Produktverpackung und vieles mehr haben direkten Einfluss darauf, welche Kunden du anlockst und wie sehr sie sich darauf freuen, Geschäfte mit dir zu machen.

Die visuellen Elemente deiner Werbematerialien, angefangen beim Farbschema bis hin zur Typografie, werden entscheidend dafür sein, ob die Brandingstrategie für dein CBD-Produkt erfolgreich ist oder nicht. Zusammen mit den zusätzlichen Herausforderung einer neuen und irgendwie berüchtigten Medizin gibt es beim CBD-Branding alle Hände voll zu tun – und dafür sind wir hier.

Die 3 besten Tipps für deine CBD-Brandingstrategie

Bevor wir uns die Einzelheiten des CBD-Brandings anschauen, lass uns über die groben Lösungen zu den oben genannten Problemen reden. Egal welche Richtung du einschlägst oder auf welches Marktsegment du es abgesehen hast, du solltest diese 3 Tipps bei der Planung deines Brandings in Erwägung ziehen:

minimalistisches cbd-branding auf Verpackung und Logo
von John Baiatul

1. Normalisiere das Produkt

CBD ist legal, gesund und medizinisch wirksam; egal welche Vorurteile deine Kunden über Cannabis haben, tatsächlich sind sie unzutreffend. Um dies zu zeigen, solltest du dein CBD-Branding und deine Produkte wie alle anderen Produkte auch behandeln. Wenn dein Branding so tut, als wäre CBD einfach nur ein gewöhnliches Medikament (was es ja ist), wird dein Kunde dies ebenfalls so sehen. Das ist der erste Schritt, damit die Menschen CBD nicht weiter für eine Droge halten.

2. Nutze Markenwerte und nachvollziehbare Geschichten, um negative Klischees zu bekämpfen

Beim CBD-Branding musst du die Professionalität wahren, die von einem pharmazeutischen Unternehmen erwartet wird, und manchmal sogar überkompensieren, um die negativen Konnotationen auszugleichen.

Betone deine Markenwerte und zeige deine Unternehmensethik, um den Leuten zu sagen, dass du alles andere als zweifelhaft bist. Markenerzählungen wie eine nachvollziehbare Story darüber, wie und warum du dein Unternehmen gegründet hast, sind eine wirkungsvolle Brandingstrategie in jeder Branche. Für CBD-Unternehmen sind sie besonders wirkungsvoll, um den Kunden nahezukommen, die sich lieber von Cannabisprodukten distanzieren möchten.

3. Medizinisches oder Freizeitprodukt? Entscheide dich!

MUHU Flyer als teil des cbd-branding
Labeldesign von SB.D. Flyer-Design von shwin.

Medizinische Produkte und Freizeitprodukte erfordern zwei gegensätzliche Herangehensweisen beim Branding, daher zerreißt es deine Marke, wenn du beides versuchst. Entscheide dich stattdessen für eine Richtung.

Abhängig von deinem Produkt ist eine Option angebrachter als die andere. Wenn dein Produkt eher auf die medizinischen Vorteile von CBD setzt, konzentriere dich in deinem Branding darauf.

Wenn dein Produkt dagegen eher im Wellness- und Freizeitbereich genutzt wird, kannst du auf dieselbe Weise Kunden ansprechen, wie Produkte aus den Bereichen Health Food und Aromatherapie dies tun. Schau dir einfach mal das Branding für MUHU an, einem neuen Gin mit CBD.

Die besten Vorgehensweisen für tolles CBD-Branding

In mancher Hinsicht gleicht CBD-Branding den Guidelines für Cannabis-Branding. Alle Cannabis-Produkte, nicht nur CBD, haben das Problem der Normalisierung und Legitimierung. Da CBD sich aber vom Rest der Cannabis-Branche absetzt, gibt es ein paar Nuancen zu beachten.

CBD-Logos

Dein Logo ist das Gesicht deiner CBD-Marke. Es muss den Kern deiner Marke ausdrücken und mithilfe von Bildern, Farben, Schriftarten und Formen vermitteln, worum es bei deinem Produkt geht. Egal wo der Fokus deiner Marke liegt, dein CBD-Logo sollte dies auf den ersten Blick widerspiegeln.

Die besten Formen, Schriftarten und Farben für dein CBD-Logo hängen von deiner Markenpersönlichkeit ab. Kurz gesagt sind abgerundete Linien, handgezeichnete Unvollkommenheiten und leuchtendere, wärmere Farben freundlicher, entspannter und einladender. Im Gegensatz dazu sind gerade Linien, saubere Kanten und kältere, neutralere Farben förmlicher und wirken professioneller.

Logodesign ist eine Kunstform, also zögere nicht, dir die Hilfe eines Profis zu holen, damit dieser das perfekte Logo für dich kreiert. Ein professioneller Designer kann aus deinen Markenwerten und deiner Botschaft ein Logo formen, das deine Marke perfekt zusammenfasst.

Schau dir unten ein paar tolle Beispiel für CBD-Logos an:

Die besten Farben für CBD-Branding

Wenn du den natürlichen Ursprung deines Produkts betonst, ist natürlich Grün die Farbe der Wahl.

Grün ist mit Abstand die Farbe mit der stärksten Assoziation zu Cannabis und erinnert nicht nur an die Pflanze selbst, sondern auch an die „natürlichen“ und „ökologischen“ Eigenschaften von Naturprodukten.

Wenn du allerdings ein medizinisches Produkt hast und Menschen ansprechen möchtest, die noch nie zuvor Cannabis konsumiert haben, könntest du mit den traditionellen Farben der Gesundheitsbranche besser dran sein: Blau und Weiß. Blau steht für Vertrauen und eine einladende Atmosphäre, wohingegen Weiß für Wirksamkeit und Sterilität steht.

Auf der anderen Seite sollten CBD-Marken, deren Fokus auf Wellness oder Lifestyle liegt, möglicherweise einen ganz anderen Weg einschlagen und sich von der Masse absetzen. Helle, leuchtende Farben, beruhigende Pastelltöne oder auch kräftige und angesagte Grau- und Schwarztöne können gut für CBD-Marken mit verschiedenen Markenidentitäten funktionieren.

Farbvariation des cbd Flaschendesigns
von AdinaR

Die beste Typografie für CBD-Branding

Genau wie dein Farbschema sollte deine Typografie deiner Markenpersönlichkeit folgen. Lockere, freundliche Marken kommen mit extravaganten, ja sogar handgezeichneten Schriftarten davon. Wenn du allerdings ein reiferes Marktumfeld ansprichst, beispielsweise im Wellnessbereich, wirkt eine elegante Serifenschrift hochwertiger und vertrauenswürdiger. Saubere und moderne Sans-Serif-Schriften sind eine gute Wahl für seriöse, wissenschaftsorientierte CBD-Marken.

CBD-Webdesign

Die besten CBD-Websites erzeugen ein nahtloses und visuell verlockendes Erlebnis für ihre Kunden. Basierend auf deinem Logo und bereits vorhandenen Markenwerten muss deine Website all die verschiedenen Aspekte deiner Marke berücksichtigen und die richtigen Bilder, Illustrationen, Typografien, Farben und Markenstimme durchgängig auf einheitliche Weise nutzen. Schau dir unten ein paar hervorragende Beispiele für CBD-Webdesign an.

elegantes und natürliches cbd web design
Ein hochwertiges CBD-Webdesign von Eslam Th. El Shereef

Produktverpackungen für CBD-Produkte

Verpackungen für CBD-Produkte sind ein wichtiger Teil deines Brandings. Sie sind das, was dein Kunde in seinen Händen halten wird, daher kann es entscheidend für das Markenerlebnis sein. Die Verpackung für CBD-Produkte muss professionell aussehen, optisch ansprechend und gleichzeitig funktional sein und das ist keine leichte Aufgabe. Schau dir unten eine Reihe verschiedener Verpackungsstile für CBD-Produkte an:

grüne und schwarze cbd Produktverpackung
von Windmill Designer™

Social-Media-Branding für CBD-Produkte

Screenshot vom Instagram-Account von ciaratoga
Instagram-Influencerin Ciara Austin bewirbt Bloom Farms CBD-Tinktur.

Was die Legitimation deines CBD-Produkts angeht, ist Social Media ein idealer Weg, um deine Zielgruppe zu erreichen. Sorge dafür, dass deine Social-Media-Kanäle einheitlich aussehen. Jeder einzelne Post sollte ansprechend sein und gut aussehen, um neue Follower anzulocken.

Ein gebrandetes Video kann ebenfalls helfen. Wenn du es auf Leute abgesehen hast, die nicht unbedingt wissen, was CBD ist oder inwiefern es sich von Cannabis unterscheidet, kann ein kurzes Video in den sozialen Medien sehr viel dazu beitragen, es ihnen zu erklären. Video sind das beste Medium, um komplexe Ideen online zu erklären. Sie performen in den sozialen Medien besser als andere Inhalte.

Der beste Tonfall für CBD-Branding

Dein Tonfall ist eines der wichtigsten Branding-Elemente, um CBD-Produkte zu normalisieren – eines der zentralen Ziele, wie wir oben bereits erwähnte haben. All deine Texte sollten Cannabis-Produkten denselben Respekt erweisen wie anderen Medikamenten oder pflanzlichen Produkten. Rede nicht flapsig über Cannabis, wie man im 20. Jahrhundert darüber gesprochen hat. Das sind die Assoziationen, die du vermeiden willst.

Screenshot vom Love CBD blog
Auswahl an Themen vom Love CBD Blog

Selbst wenn du den lockeren Weg einschlägst, solltest du dennoch seriös über CBD sprechen. Niemand verwendet CBD, um „high“ zu werden, daher hat dieser flapsige Ton hier nichts verloren. Auf der anderen Seite kann sich CBD auf jede Menge wissenschaftliche Beweise und Statistiken stützen, daher bist du möglicherweise mit einem intellektuelleren Ton besser dran, der die klinischen Vorteile erläutert.

CBD-Branding: Die Kosten, in eine lukrative neue Nische einzusteigen

Egal wie schwierig es ist, eine erfolgreiche CBD-Marke aufzubauen, die Mühe lohnt sich auf jeden Fall. Die CBD-Branche ist brandneu und sie boomt. Das bedeutet, die Nachfrage ist groß und die Marketingtechniken entwickeln sich weiter.

Doch bevor du dich schon im Reichtum wähnst, musst du dich erstmal in der Branche durchsetzen. Die Herausforderung bei CBD besteht darin, veraltete Ansichten zu Cannabis zu verändern, was dein CBD-Branding stark unter Druck setzt; du musst nicht nur aus der Masse herausstechen, sondern auch Vorurteile über dein Produkt aus der Welt schaffen. Mehr als in anderen Branchen ist CBD auf Branding angewiesen, um eine Nische in einem riesigen Markt zu schaffen, den es vor ein paar Jahren noch gar nicht gab.

Du benötigst ein individuelles CBD-Branding?
Unsere Designer designen genau das, was du brauchst.