Ein Monogramm-Logo ist ein kunstvoll gestaltetes Akronym eines Unternehmens. Es wird manchmal auch als Wortmarke bezeichnet und besteht in der Regel aus den Initialen eines Markennamens. Während sie dadurch zu einer wirkungsvollen Abkürzung werden, haben Monogramm-Logos noch sehr viel mehr zu bieten.

Auswahl an Monogramm-Logos
Illustration von OrangeCrush

In der Vergangenheit standen Monogramme für alles Mögliche, von der Kunst über das Königtum bis hin zur Teamzugehörigkeit, und diese Assoziationen haben sich bis heute gehalten. Um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, wie Monogramm-Logos funktionieren und wie man ein gutes Monogramm-Logo designt, werfen wir einen Blick auf ihre Geschichte und lassen uns von modernen Interpretationen inspirieren.

Monogramme im historischen Kontext

Monogramme gab es schon Jahrhunderte vor dem Logodesign, wie wir es heute kennen. Dennoch lohnt es sich, ihre Ursprünge zu kennen, wenn man ein Monogramm designen möchte. Wie Monogramme in der Vergangenheit genutzt wurden, hat Einfluss darauf, wie sie in der Gegenwart genutzt und wahrgenommen werden.

Monogramme haben ihren Ursprung wahrscheinlich im antiken Griechenland. Zunächst dienten sie dazu zu zeigen, zu welchem Stadtstaat eine Währung gehörte, wobei das Monogramm bequem auf den begrenzten Platz einer Münze passte. Auf diese Weise entstand die Assoziation zwischen Monogrammen und der Regierung und sie wurden zu einem Zeichen der Legitimität.

Antike griechische Münze mit Monogramm
via Wikimedia Commons

Später verwendete die wachsende christliche Kirche „Christusmonogramme“ – eine Kombination aus den griechischen Initialen Christus. Während dieser geheime Code es den frühen Anhängern ermöglichte, sich gegenseitig und Orte, an denen sie beten konnten, zu erkennen, führte die mit den Christusmonogrammen verbundene religiöse Symbolik dazu, dass die Initialen in kunstvollen Variationen dargestellt wurden.

Im Mittelalter verbreiteten sich Monogramme dann unter Zunftgenossen und Kunstschaffenden. Dort dienten sie als Signatur, um anzuzeigen, dass ein Werk von einem bestimmten Kreativen oder einer Gilde stammte. Da sie mit hochwertiger Handwerkskunst assoziiert wurden, förderte dies sogar noch kunstvollere Monogramme.

Monogram signature of artist Albrecht Dürer
Monogramm-Signatur des Künstlers Albrecht Dürer aus dem 15. Jahrhundert. Bild via Wikimedia Commons
Royal cypher of King George II in stone
Hoheitszeichen von König Georg II. aus dem 18. Jahrhundert. Bild via Wikimedia Commons

Monogramme wurden auch beim Adel als Hoheitszeichen beliebt, in denen der Familienname in Form eines Monogramms auf einen Stempel graviert wurde. Dokumente und Wachssiegel wurden mit diesem Monogramm gestempelt, um königliche Zustimmung zu signalisieren. Das Zeichen wurde auch verwendet, um zu zeigen, dass Soldaten oder Regierungsangestellte Angehörige des Hofes waren.

In der Neuzeit, nach Entstehung des Logodesigns, sind Monogramme vor allem bei Sportmannschaften populär, auch weil sie seit jeher zur Identifizierung von Mitgliedern einer Gruppe dienen.

New York Yankees logo
Logo der New York Yankees von 1915. Bild via MLB

Die New York Yankees haben beispielsweise eines der ältesten Monogramm-Logos der Welt, welches auf das Jahr 1913 zurückgeht. Ihre Assoziation mit dem Adel sorgte dafür, dass Monogramme bei Luxusmarken für beispielsweise Parfüms oder hochwertige Mode weite Verbreitung fanden.

Heutzutage sind Monogramme unglaublich vielseitig. Sie können als Abkürzung für eine Wortmarke dienen und helfen Marken dabei, internationale Märkte anzusprechen, bei denen ihr vollständiger Name sich nicht gut übersetzen lässt.

Lass uns daher nun einen Blick darauf werfen, wie genau Monogramme in der Regel zusammengesetzt sind.

Arten von Monogramm-Logos

Ein Monogramm besteht selbstverständlich aus einem richtigen Namen, dessen Initialen zusammen dargestellt werden. Während die meisten Designschaffenden versuchen, diese Buchstaben auf unverwechselbare Weise miteinander zu kombinieren, gibt es zahlreiche Interpretationen, die im Laufe der Zeit entstanden sind. Du kannst entweder auf ihnen aufbauen oder sie gänzlich vermeiden, um etwas Kreativeres zu erschaffen.

Traditionell

Der Standardweg, um Initialen darzustellen, ist, sie von links nach rechts nebeneinander zu platzieren, so als würde man einfach eine Abkürzung innerhalb eines Satzes schreiben. Auch wenn dies nicht besonders kreativ wirken mag, schätzen viele Marken diesen unkomplizierten Ansatz aufgrund seiner guten Lesbarkeit.

H&M logo
via H&M

H&M nutzt beispielsweise diese traditionelle Darstellung von Initialen, um einen hohen Wiedererkennungswert zu erzielen. Statt auf die Anordnung der Buchstaben setzen sie auf leuchtende Farbe und einen energiegeladenen Schriftstil, um ihre Markenidentität zu vermitteln.

Monogramm-Logo für eine Bio-Pflanzenmarke
Design von kosta-xd
Monogram logo design for a fashion brand
Design von pecas™
Monogram logo for personal brand
Design von Redsoul™

Verflochten

Ineinander verflochtene Initialen sind eine der häufigsten Arten, wie Monogramme dargestellt werden. Zwar ist dies nicht so gut lesbar wie die traditionelle Darstellung, allerdings sieht das Monogramm dadurch eher wie ein abstraktes Symbol aus was seinen ganz eigenen Reiz hat.

Louis Vuitton-Monogramm-Logo
via Louis Vuitton

Dies ist hilfreich, um ein Gefühl von Individualität und Handwerkskunst zu erzeugen. Auch die Art und Weise, wie die Buchstaben miteinander verflochten werden können, bietet zahlreiche kreative Möglichkeiten, die durch die Vielfalt der Buchstabenformen und typografischen Stile selbst unterstützt werden.

Monogram logo design for entertainment brand
Design von Dusan Klepic
Monogram logo design for watch brand
Design von MnaCreations
Monogram logo design for a real estate brand
Design von Mich.

Spiegelung

Ein gespiegeltes Monogramm zeigt zwei Initialen wie ein Spiegel und eignet sich daher in der Regel am besten, wenn es sich um dieselben Buchstaben handelt. Der Vorteil ist, dass so ein Gefühl von Symmetrie und Balance geschaffen wird, was der Komposition wiederum Gelassenheit verleiht.

Gürtelschnalle mit Gucci-Monogramm
via Gucci

Auf diese Weise kann eine praktische, strukturierte Form aus den Buchstaben geschaffen werden, so wie bei den Buchstaben im Monogramm-Logo von Gucci, das man in der Regel auf Gürtelschnallen findet.

Reflektiertes Monogramm für Kosmetikmarke
Design von vraione
Reflected monogram logo design for business brand
Design von E-T
Reflected monogram for beauty brand
Design von casign

Dreidimensional

Ein dreidimensionales Monogramm-Logo spielt häufig mit der Art der Platzierung oder Schattierung, um optisch Tiefe vorzutäuschen. Dies kann gemacht werden, um einfach einen coolen, auffälligen Effekt zu erzeugen und um die Anzahl der Möglichkeiten, Buchstaben miteinander zu verbinden, zu erweitern.

Playstation-Farblogo
via Sony

Beim Playstation-Logo ist dies allerdings Teil ihrer Marke. In den 90ern, als Playstation noch völlig unbekannt war, sollte ihr Monogramm-Logo sie als Pioniere der 3D-Technologie ausweisen (im Gegensatz zu Nintendo) und sie waren damit erfolgreich. Auf ähnliche Weise können Marken diesen Ansatz nutzen, um zu zeigen, dass sie über den Tellerrand hinausschauen.

Beveled style monogram logo
Design von Ševarika™
Geometric 3D monogram logo design
Design von BrandWorks™
Negative space 3D monogram logo
Design von ΣΔΣ

Ideen und Inspiration für Monogramm-Logos

Luxuriöse Monogramm-Logos

Luxuriöse Monogramm-Logos haben in der Regel das Ziel, durch ihr Logodesign eine einzigartige Qualität widerzuspiegeln, ähnlich wie die Kunsthandwerker in den alten Zeiten. Manche Monogramm-Logos erreichen dies durch einen dezenten Ansatz, indem sie vornehme Serifen und metallische Farben verwenden, um an klassische Eleganz zu erinnern. Gleichzeitig geht es bei Luxus auch um Extravaganz. Monogramm-Logos voller dekorativer Verzierungen und Schnörkel wirken kunstvoll und ahmen außerdem die Verzierungen kunsthandwerklicher Signaturen nach.

Elegantes Monogramm-Logo-Design
Design von ​​aleT
Gold classic monogram logo design
Design von Arthean
Elegant luxury monogram logo design
Design von goreta
Elegant luxury monogram logo design
Design von Skilline
Metallic elegant monogram logo design
Design von Ian Douglas

Altmodische Monogramm-Logos

Wie bereits erwähnt sind Monogramme eine besonders alte Designpraxis. Ihre Verwendung erinnert fast zwangsläufig an die Vergangenheit und manche Designschaffenden tun dies auch ganz bewusst. Dies macht Sinn, wenn man mit familiengeführten oder kulturellen Unternehmen arbeitet, bei denen man ein Gefühl von Langlebigkeit und Tradition erzeugen will.

Calligraphic style monogram logo design
Design von Dalibass
Vintage monogram logo design
Design von Project 4

Altmodische Monogramm-Logos setzen in der Regel auf einen Stempel-Look, der den königlichen Hoheitszeichen ähnelt. Sie werden also üblicherweise innerhalb eines kreisrunden Rahmens mit dekorativen Elementen dargestellt. Vintage-Logos neigen auch zu illustrativeren Merkmalen und erinnern an eine Zeit vor dem digitalen Design, als Dinge noch von Hand gezeichnet wurden. Letzten Endes gibt es viele Arten von Vintage-Looks und dies lässt sich auch am typografischen Stil ablesen, egal ob du dich nun für die toskanischen Serifen des Wilden Westens oder die feine Kalligrafie handgeschriebener Manuskripte entschiedest.

Vintage illustrated monogram logo design
Design von Yokaona
Vintage style monogram logo design
Design von Tmas
Vintage monogram logo design
Design von :: scott ::
Vintage monogram logo design
Design von creta

Geometrische Monogramm-Logos

Indem sie Buchstaben nehmen und miteinander kombinieren, erzeugen Monogramme aus bekannten Formen neue Formen. Daher ist es keine Überraschung, dass geometrisches Design beliebt ist.

Ein geometrischer Ansatz nutzt Winkel und Punkte, um die Formen zu einer robusten Komposition zu verbinden. Dies führt zu Designs, die sich im Gegensatz zu zusammengewürfelten Buchstaben oder einer schlampigen Signatur eher wie geplante, bedeutungsvolle Symbole anfühlen. In manchen Fällen, wie zum Beispiel im Logo von Oriental Uniform, werden die zugrundeliegenden geometrischen Formen hinter den Buchstaben vereinfacht dargestellt und erzeugen so ein auffälligeres und überraschenderes Monogramm.

Triangular monogram logo design
Design von Mat W
Geometric monogram logo design
Design von aleT
Geometric monogram logo design
Design von Dudeowl
Circular monogram logo design
Design von ​​R28
Geometric monogram logo design
Design von Yo!Design

Bildliche Monogramm-Logos

Monogramm-Logos werden manchmal gemieden, weil es schwierig sein kann, die Buchstaben so kreativ zu gestalten wie traditionelle, bildliche Logos. Diese beiden Dinge schließen sich allerdings nicht aus. Zahlreiche Designschaffende für Monogramm-Logos nutzen illustrative Elemente in ihren Monogrammen, um ihrem Logo eine zusätzliche persönliche Note zu verleihen.

Illustrative monogram logo design
Design von Musique!
Illustrative monogram logo design
Design von ludibes

Dies kann auf dezente Weise erreicht werden, so wie beim „S“ in Form eines Weizenkorns im Monogramm-Logo der Shinding Brewery. Designschaffende können auch noch einen Schritt weiter gehen und aufwendige Rahmen um das Monogramm herum kreieren oder das Monogramm in eine komplette Illustration einarbeiten. In jedem Fall zeigt sich, dass die aus diesen Buchstaben entsprungenen Formen ein hervorragender Ausgangspunkt sind, um der Kreativität freien Lauf zu lassen.

Illustrative monogram logo design
Design von Yokaona
Illustrative monogram logo design
Design von Nic.vlad
Illustrative monogram logo design
Design von cinj
Illustrative monogram logo design
Design von S.Kitanović

Kreiere ein Monogramm-Logo, das im Gedächtnis bleibt

Selbst wenn sie nur Abkürzungen sind, können Monogramm-Logos jede Menge sagen. Sie können so persönlich wie eine Unterschrift sein und so abenteuerlich kreativ wie ein Gemälde. In all den Jahrtausenden, in denen Designschaffende Monogramme kreiert haben, haben sie bis heute immer wieder neue Wege gefunden, sie neu zu erfinden. Solltest du also ein Monogramm-Logo wollen, das mehr ist als nur ein paar Initialen, benötigst du einen talentierten Designer oder eine Designerin.

Du möchtest das perfekte Logo für dein Unternehmen?
Dann arbeite mit unserer talentierten Design-Commnunity.