Wie erzählst du jemandem von deiner Musik, noch bevor er sich überhaupt den ersten Song angehört hat? Das Geheimnis steckt im Logo. Jahrzehntelang waren Band-Logos so etwas wie die Geheimwaffe in der Musikindustrie.

Inspiration für ein Band-Logo kann von so ziemlich überall her kommen, wie beispielsweise von einer sentimentalen Hintergrundgeschichte, einem Insiderwitz oder, wie im Fall der Red Hot Chili Peppers, einer bedeutungslosen Illustration, die sich zu einem der bekanntesten Band-Logos aller Zeiten entwickelt hat.

The Who logo
via The Who
The Rolling Stones logo
via The Rolling Stones
Red Hot Chili Peppers logo
via Red Hot Chili Peppers

Natürlich braucht jede Band einen phänomenalen Sänger, einen talentierten Bassisten und Gitarristen und einen verdammt guten Schlagzeuger. Aber ein überragendes Logo betont das Durchhaltevermögen einer Band und kann tatsächlich dabei helfen, dass sie von kultureller Bedeutung bleibt, während die Jahrzehnte voranschreiten. Denke an The Who. Mit Ausnahme eines überraschenden Comebacks 2006 haben sie eigentlich nur in den 60er, 70er und frühen 80er Jahren Musik gemacht. Aber ihre legendären Songs sind nicht der einzige Teil der Band, der noch heute eindrucksvoll ist. Ihr auffälliges Zielscheiben-Logo ist eine Ikone für sich und hat immer noch einen hohen Wiedererkennungswert.

Wir haben unsere beliebtesten Band-Logos zusammengetragen, zusammen mit Beispielen dafür, wie man von diesem wertvollen Marketing-Tool profitieren kann.

Zuerst: Die Grundlagen des Logo-Designs

Wenn du dich ohne Erfahrung an ein Band-Logo machen willst, kann dies zunächst einschüchternd wirken. Während Musik den Charakter und Stil einer Band definiert, ist das Logo ihr vertrauenswürdiger Sprecher und muss daher eindrucksvoll und einprägsam sein. Wenn alles gut geht, wird dein Band-Logo an Schlafzimmerwänden hängen, auf T-Shirts gedruckt werden und schließlich eine beträchtliche Zeit im Rampenlicht verbringen. Um dich auf einen plötzlichen Hit vorzubereiten, geben wir dir einen Crashkurs zu den Grundlagen, bevor wir weiter dazu ins Detail gehen, wie man ein musikspezifisches Logo kreiert.

classic hand drawn band logo
Darin Jones & The Last Men Standing — Band-Logo von Made by Mystie

Logo-Design ist ein Spezialgebiet des Grafikdesigns, das Ästhetik, Branding und Marketing, Komposition, Farbenlehre, Typografie und künstlerisches Können erfordert. Du kannst in unserem Guide Wie man ein Logo designt mehr über Logo-Design erfahren, aber bis dahin schauen wir uns mal die Grundlagen an.

Designe für deine Marke. Es gibt nicht die „beste Logo-Art“ – die erfolgreichsten Logos sind die, die ihre Marke am besten repräsentieren und in diesem Fall ist die Band die Marke. Die kräftige, rote Typografie des Coca Cola-Logos passt gut zur Marke, aber dasselbe Design könnte Unternehmen schaden, die für Entspannung werben, wie zum Beispiel ein Yoga Studio oder ein Massagesalon. Ebenso funktionieren die scharfen Kanten und gebogenen Formen des Metallica-Logos gut für eine Band mit solch intensiver und lebhafter Musik, aber würden lächerlich aussehen, wenn sie einen sanften und beschaulichen Künstler wie Coldplay repräsentieren würden.

Bevor du also irgendetwas anderes machst, musst du dir überlegen, was für eine Marke du sein willst – deine „Markenidentität“. Bist du eine weiche oder harte Marke? Bist du avantgardistisch oder mainstream? Diese Entscheidungen werden deine Designentscheidungen leiten, besonders die Farben, Formen und Buchstaben.

Farben, Formen und Buchstaben. Jede Farbe und Form steht für unterschiedliche Emotionen. Logos mit viel Schwarz zum Beispiel neigen dazu, eleganter zu sein, während Logos mit vielen Kreisen ungezwungener wirken können. Diese Assoziationen zu Farbe und Form lässt sich auch auf verschiedene Musik-Genres übertragen. Zusätzlich zu den Farben und Formen hat die von dir gewählte Schriftart einen großen Einfluss. Bist du eher der Typ für förmliche Serifenschriften oder für ungezwungen serifenlose Schriften? Jede Designentscheidung reflektiert deine Band als Ganzes, daher musst du deine Markenidentität von Beginn an mit gezielten Entscheidungen aufbauen.

Was macht ein gutes Band-Logo aus?

Van Schmetthoven — Band-Logo von hyakume

Beim Designen eines Band-Logos für die Musikindustrie ist es wichtig, über die verschiedenen Orte nachzudenken, an denen das Logo erscheinen wird. Theoretisch kann es überall auftauchen, daher sollte das Logo äußerst vielseitig und wiedererkennbar sein. Denke an die auffällige Ikonografie des Rolling Stone-Logos mit der roten Zunge. Es funktioniert in verschiedenen Umgebungen, indem es uns regelrecht ins Auge springt. Das Zungen-Logo hinterlässt ein großes Statement und bietet gleichzeitig eine einprägsame Mischung aus frecher Persönlichkeit und lebendiger Farbe.

Da ein Band-Logo einen Künstler seine gesamte Karriere über begleiten kann, sollte es in Würde altern. Daher vermeide große kulturelle Trends, die in 10 Jahren vielleicht nicht mehr von Bedeutung sind, wie zum Beispiel die aktuelle Auswahl an Apple-Emojis oder die Pantone Farbe des Jahres. Ein Logo sollte kein One-Hit-Wonder sein. Was im Moment von Bedeutung für dich ist, muss auch in der Zukunft die Persönlichkeit deiner Band widerspiegeln.

Tolle Ideen für Band-Logos

Da wir uns nun die Grundlagen des Logo-Designs angesehen haben, lass uns bildlich werden. Wir haben drei wirkungsvolle Stile für Band-Logos ausgewählt, die du in Endlosschleife sehen (oder hören) willst.

Vintage-inspirierte Band-Logos

Winchester Rebels logo
Winchester Rebels – Band-Logo von Vespertilio™
Whiskey Sunrise band logo
Whiskey Sunrise – Band-Logo von Andrea_TheWhite
The Lonely Heartstring logo
The Lonely Heartstring – Band-Logo von jestyr37
David Ashley Trent band logo
David Ashley Trent – Band-Logo von Dalibass

Von Indie-Rock bis Folk gibt es viele Genres, die gut zu diesem Motiv passen. Und auch wenn die Schrift vom Stil her altmodisch sein mag, haben diese Band-Logos doch etwas unglaublich Modernes an sich. Windungen und Rundungen helfen dabei, den Blick durch jedes Element des Logos zu führen, und bieten ein ästhetisch angenehmes Erlebnis, das sich ausgeglichen und erfrischend anfühlt.

Fröhliche und skurrile Band-Logos

The Countercats band logo
The Countercats – Band-Logo von S.Kitanovic
Elle G logo
Elle G – Band-Logo von ed-creative
Sweet Potato Slim logo
Sweet Potato Slim – Band-Logo von Made by Mystie
Bushwick Blooze Band logo
Bushwick Blooze Band – Band-Logo von Mystie

Nur weil es deiner Band ernst mit der Musik ist, heißt das nicht, dass sie sich selbst in ihrem Logo zu ernst nehmen muss. Tatsache ist, dass die wirkungsvollsten Band-Logos einen entspannten Charme ausstrahlen. Nutze diesen Stil, damit deine Band sich individuell, anders und sympathisch anfühlt.

Ausgefallene, moderne und minimalistische Band-Logos

face siluette music logo
Design von austinminded
modern triangle band logo
Design von austinminded
minimal handlettered band logo
Design von soon
musician logo with face of singer
Design von CostinLogopus
simple cool musician logo
Design von Adinath_go!
egdy cool black and white band logo
Design von Nico Strike

Wen dein Sound ausgefallen ist, brauchst du ein modernes Logo, das zu deiner Musik passt. Ziehe diesen Stil in Erwägung, wenn deine Band cool und topaktuell wirken soll. Diese Art Logo kann für Musik aller Genres funktionieren – zum Beispiel Techno und Elektro, Hip Hop, Hard Rock und Lounge – solange dein Vibe ausgefallen und cool ist.

Band-Logos im New Retro-Stil

Mrtorian logo
Mrtorian Band-Logo von Musique!
Blue Groove Avenue band logo
Blue Groove Avenue – Band-Logo von Zebian
Disco Mama band logo
Disco Mama – Band-Logo von sithdesigns
Vinyl Sunshine logo
Vinyl Sunshine – Band-Logo von tgolub

Selbst wenn deine Musik modern ist, hat ein Retro-Logo etwas Reizvolles. Retro muss nicht 50er Jahre Sock Hop bedeuten. Es kann stattdessen jede Persönlichkeit sein, die du mithilfe von alten Schriftarten und klassischen Farben kanalisieren willst. Dieser Stil funktioniert besonders gut für eine Band, die ihre Inspiration von älteren Genres wie Jazz oder Funk bezieht.

Wie du an ein Band-Logo kommst

Wie wir bereits in unserem Artikel Ein Vergleich der besten Wege, an ein Logo zu kommen erklärt haben, hast du vier wesentliche Optionen, um an ein Logo zu kommen.

  • Logo Maker (DIY). Ein Band-Logo zu erstellen ist mithilfe eines Logo Makers oder einer einfachen Designsoftware eine leichte Sache.
  • Engagiere eine Designagentur. Designagenturen haben Spezialisten, die dir dabei helfen können, ein Logo für deine Band zu kreieren, aber die zusätzliche Expertise bringt zusätzliche Kosten mit sich.
  • Arbeite mit einem Freelancer. Wenn du dich direkt an einen Freelancer wendest, hast du den Vorteil, mit einem Profi zu arbeiten, der weniger kostet als eine Designagentur. Es birgt jedoch andere Herausforderungen, wie zum Beispiel einen Freelancer zu finden, der perfekt zum Stil deiner Band passt.
  • Veranstalte einen Designwettbewerb. Bei dieser Option gewinnen alle, da sie die Stärken der anderen Optionen vereint. Zuerst erklärst du in einem Briefing, was du möchtest, einschließlich visueller Vorlieben, Ziele und Beispiele deiner Musik. Professionelle Designer aus der ganzen Welt reichen dann basierend auf deinem Briefing Vorschläge ein. Dann wählst du deinen Favoriten und beginnst mit dem Feinschliff. Du bezahlst nur für das Logo, für das du dich entscheidest. Großer Vorteil: Du siehst mehrere Ergebnisse, bevor du etwas kaufst.

Denke daran: Dein Logo ist zu wichtig, um daran zu sparen, und wenn man bedenkt, wie kompliziert Logo-Design ist, könnte es nicht sonderlich wirkungsvoll sein, wenn es nicht von einem Profi designt wird. Ein Punkt, an den man denken sollte, wenn man die Vor- und Nachteile eines Logo Makers betrachtet.

Dann geht es nur noch um die Kosten und Vorlieben. Wenn deine einzige Sorge der Preis ist, schau dir unseren Guide zu den Kosten für Logo-Design an, um mehr zu erfahren.

minimalist band logo
Band-Logo von Made by Mystie

Agenturen haben mehr Personal, daher stehe dir dort mehr Spezialisten zur Verfügung, die für dich arbeiten, aber du bezahlst auch für sie, wenn du sie nicht brauchst. Dies ist eine sehr hochwertige, aber teure Wahl, die gut zu großen Projekten wie einem gesamten Markendesign passt, sich aber eher nicht für einen aufstrebenden Musiker eignet.

Die goldene Mitte ist entweder die direkte Zusammenarbeit mit einem freiberuflichen Designer oder ein Designwettbewerb. Wettbewerbe nutzen die Kreativität mehrerer Designer und geben ihnen die Möglichkeit, unterschiedliche Ideen für Logo-Designs beizutragen, aus denen du wählen kannst. Wenn du dir noch unsicher bist, welcher Stil und Look der richtige für deine Band ist, hat ein Wettbewerb den Vorteil, dass du experimentieren kannst. Du weißt vielleicht erst, welches Logo-Design am besten zu dir passt, wenn du ein paar kreative Entwürfe von verschiedenen Experten gesehen hast.

Wenn du aber bereits weißt, welchen Stil und Look du möchtest, solltest du am besten direkt mit einem Freelancer arbeiten. Du kannst die Portfolios der Designer durchstöbern, um den passenden zu finden, und dann mit ihm direkt zusammenarbeiten, um die Art Band-Logo zu bekommen, nach der du suchst.

Bist du bereit für ein Band-Logo, das die Charts stürmt?

Dein Band-Logo ist wie ein kleiner Elevator Pitch deiner Gruppe. Dies ist deine Chance, Fans, Followern und neuen Hörern zu sagen, wer du bist und worum es bei dir geht. Wenn alles nach Plan läuft, wird dein Logo genauso berühmt wie deine Musik. Nimm dir die Zeit und überlege es dir gut und finde dann ein Band-Logo, das zusätzliche Sendezeit verdient hat.

Du willst ein Logo, das den richtigen Ton trifft?
Dann arbeite mit unseren talentierten Designern.