T-Shirts gehören zu unserer täglichen Garderobe. Man kann sie wie eine leere Leinwand benutzen, auf eine Art, wie es mit keinem anderen Kleidungsstück möglich ist. Das bedeutet, dass die Möglichkeiten schier endlos sind. Lass dich von diesen 38 tollen T-Shirts inspirieren, um dein eigenes, perfektes T-Shirt Design zu gestalten.

Es ist schwer zu glauben, dass es T-Shirts noch gar nicht lange gibt. Zunächst nur als Unterwäsche von der US-Navy im späten 19. Jahrhundert verwendet, erlangten T-Shirts in den 50er Jahren als Oberbekleidung durch Hollywoodstars wie James Dean große Beliebtheit. Nachdem das einfache T-Shirt es endlich an die Oberfläche geschafft hatte, dauerte es nicht lang, bis unterschiedliche Farben, Drucke und sogar Formen weit über das namensgebende „T“ hinaus selbstverständlich wurden.

T-Shirts sind aufgrund ihrer Vielseitigkeit unglaublich beliebt. Von Unternehmen und Basketball-Teams über Bands bis Junggesellenabschiede – ein tolles T-Shirt macht alles besser. Was auch immer das Ziel deines T-Shirts sein sollte, der Stil deines Designs muss dazu passen, wenn du hervorstechen willst.

T-Shirts für Unternehmen

Kleidung hält uns nicht nur warm, sondern verstärkt auch unser Selbstvertrauen und unser Selbstbild. Jetzt stell dir vor, dieses Gefühl würde man mit deiner Marke verbinden. Dies ist nicht nur für deine potenziellen Kunden wichtig, sondern auch für die Angestellten, die Leute, die täglich für deine Marke arbeiten.

via Bored Panda
via Behance

Eine der Herausforderungen, T-Shirts für Unternehmen zu gestalten, besteht darin, die Menschen dazu zu bekommen, es auch zu tragen. Es wird ziemlich schwer werden, Leute zu finden, die es tragen wollen, sofern das Design nicht genau ins Schwarze trifft und außerordentlich clever ist. Niemand möchte darauf verzichten, sich modisch zu kleiden, um deine wandelnde Reklametafel zu sein. Ein hilfreicher Tipp: Nutze das Produkt, um die Geschichte des Designs zu erzählen. Es gibt absolut nichts Spannendes an einem Fed-Ex-Paket, aber es braucht nur eine clevere Platzierung für ein großartiges T-Shirt Design. Fed-Ex ging mit Humor an die Sache heran, aber Nikes Logo in Form von Schnürsenkeln ist einfach cool.

via Lyft
via Mailchimp

Unternehmensnamen, Slogans oder jegliche Form von Firmentext lassen ein T-Shirt Design wie eine Werbung wirken. Wenn dein Unternehmen ein bestimmtes Markenbild hat (wie Lyfts Schnurrbart oder Mailchimps Maskottchen zum Beispiel), vergiss das Verkaufsgespräch und konzentriere dich auf die Kunst.

T-Shirts für Events und Konferenzen

Wenn du eine Konferenz hältst, hast du bereits ein Publikum, das genug für ein Ticket ausgegeben hat, also sollten T-Shirts ein Selbstläufer sein. Ein Event-Shirt ist eine tolle Möglichkeit, ein Erinnerungsstück zu schaffen, auf das die Teilnehmer zurückblicken können. Wenn deine Konferenz auf einer Challenge basiert (wie ein Hackathon oder ein Workshop), wird dein T-Shirt zu einer Art Abzeichen oder Beweis dafür, dass der Träger teilgenommen hat. Es ist wie diese T-Shirts, die man bekommt, wenn man einen Hurrikan überlebt hat, welche vermutlich so etwas wie ein „natürliches Event” sind.

via TIMF
via TIMF

Nutze den Vorteil wiederkehrender Events, wie einem jährlichen Festival, indem du beim Design immer noch einen drauflegst, wenn du das Event veranstaltest. Das Treasure Island Music Festival beispielsweise gestaltet dasselbe Markenbild – ein gekentertes Piratenschiff – jedes Jahr neu. Die neuen Designs implizieren, dass jedes Festival anders und besser als das letzte sein wird. Außerdem wird jedes T-Shirt zum Sammlerstück für die Teilnehmer – beides ermuntert zu einer wiederholten Teilnahme.

via Salesforce
via dribbble

Die clevere Umdeutung eines Designs ist immer eine gute Sache. Salesforces Dreamforce Konferenz preist San Francisco und seine Tech-Community, indem sie auf das kultige „I Heart NY“-T-Shirt anspielt. Auch Yammers T-Shirt zum Hackday spielt mit dem Logo von Zurück in die Zukunft und setzt darauf, dass seine Community, bestehend aus Computer-Enthusiasten, diese 80er-Jahre-Anspielung zu schätzen weiß.

T-Shirts für Partys und Feste

Hast du schon mal diesen Freitagabend bereut, an dem du mit einem Becher voll Eis auf der Couch saßt und Netflix geschaut hast, während du die Flut an Bildern deiner Freunde in den sozialen Medien von der Party gesehen hast, für die du zu beschäftigt (*hüstel*) warst? Nun, ich auch nicht… Gott, dieses Gefühl etwas zu verpassen, ist großartig. Jetzt stell dir vor, alle würden das gleiche T-Shirt tragen.

Das ultimative Party-Shirt kennzeichnet Partygänger als Mitglieder einer exklusiven Gruppe und kann ebenfalls als eine Art Ehrenabzeichen dienen. Schließlich muss man Partys, abhängig davon, wie viel Alkohol im Spiel ist, auch „überleben“.

von ieueka für bl o
von revoule für D Fresh

Während ein T-Shirt für deine normale Hausparty ein bisschen zu viel des Guten ist, sind sie ein absolutes Muss für wichtige Events wie Geburtstage oder große Partys wie Mardi Gras.

via Niice
von MattDyckStudios für jaskip

T-Shirt Designs für Partys können sich auch für Einzelhändler lohnen. Nutze den Trend der zur Zeit angesagten Partys mit „hässlichen Weihnachtspullovern”, indem du ein „hässliches Weihnachts-T-Shirt“ gestaltest. Und vergiss nicht, es geht um Partys, also halte es locker und humorvoll.

T-Shirts für Sport

Niemand – weder Trainer noch Kommentatoren, nicht einmal Spieler selbst – sind so leidenschaftlich beim Thema Sport wie Sportfans. Frag einfach mal diese Leute. In diesem Fall ist vollkommene Besessenheit definitiv etwas Gutes. Also komme diesen Bedürfnissen nach.

via Cotton Bureau
via Urban Outfitters

Nur weil Sport-Enthusiasten kein Problem damit haben, mit einem auffälligen T-Shirt ihre Treue zu schwören, bedeutet das nicht, dass du damit davon kommst, einfach das Logo eines Teams auf ein T-Shirt zu klatschen. Versuche dein Logo zu überdenken so wie die Chicago Cubs. Oder lass dich von den San Jose Sharks inspirieren, die die Ärmel und den Kragen so gestaltet haben, dass es aussieht wie ein Trikot.

von deadkid0018 für Xoom Wear
via Uniqlo

Ein Sport-T-Shirt muss sich auch nicht auf ein bestimmtes Team oder einen Spieler beziehen. Es kann auch dazu verwendet werden, eine ganze Sport-Gemeinde anzusprechen, wie diese Football-Illustration oder das von Keith Haring inspirierte Skateboard T-Shirt.

T-Shirts für Bands und Musiker

Dein Lieblingsshirt kann wie dein Lieblingssong sein – etwas, zu dem du immer wieder zurückkehren kannst, ohne dass es sich abnutzt. Tolle Musik ist etwas Besonderes und tolle Musik auf einem T-Shirt ist sogar noch besser.

Band-Shirts gibt es auf den meisten Konzerten stapelweise und das aus einem guten Grund. Genau wie Sportfans wollen Musikliebhaber sich als Fans identifizieren und Gleichgesinnte finden – besonders, wenn ihre Lieblingsband nicht sonderlich bekannt ist. T-Shirts helfen dabei, Musiker zu bewerben, aber bauen gleichzeitig auch die Fan-Community um sie herum auf.

by APM galery
von johnny be good für timhobert

Musik ist bereits Kunst, daher gibt es nur wenige Einschränkungen dazu, was ein Band-Shirt vermitteln kann, obwohl es nicht zu weit von der Stimmung der  Musik entfernt sein sollte. Trails beispielsweise bezeichnet sich selbst als düstere Folk-Band und ihr T-Shirt betont dunkle Linien und eine heidnische Bildsprache. Lowers geht es mehr darum, das Genre hervorzuheben mit einem Vintage-Design, welches auf den Metal und Punk der 70er und 80er zurückblickt.

via W.A.S.T.E.
via Teepublic

Auf einem Band-Shirt sollte mehr sein als nur das Logo der Band oder ein Bild des Albumcovers. Aber ähnlich wie beim Albumcover ist es eine gute Gelegenheit, das Thema des Albums, den Musikstil oder einen bestimmten Song kreativ darzustellen. Tame Impalas Elefant und das Radiohead-T-Shirt erreichen alle drei Dinge.

T-Shirts für Schulen und Unis

Hochschulkleidung ist der beste Weg für Studenten und Alumni, ihren Stolz für ihre Uni auszudrücken. Du liebst deine Schule, also zeige es.

via Behance
via dribbble

Und noch mal: Denke über ein einfaches Schullogo hinaus. Das klassische Logo der Ohio State University zeigt einen Basketballkorb und wirbt damit sowohl für die Schule als auch ihr Sportteam. Währenddessen bekommt das Logo der University of Oregon ein komplettes Makeover mit dünnen, klaren Linien und dazu passender Typografie.

via dribbble
von ABP78 für tyrelharper

Mach Schule auch zu einem spaßigen Erlebnis für jüngere Kinder! Lass dich von diesen beiden Grundschul-T-Shirts inspirieren!

T-Shirts für Clubs und Organisationen

Clubs sind voll mit Leuten, welche die gleichen Interessen und Hobbys haben, und passende T-Shirts können viel dazu beitragen, diese sozialen Verbindungen zu verstärken – so wie Mannschaftskameraden, welche die gleiche Kleidung tragen. Es kann zu guter Mund-zu-Mund-Propaganda führen und zu einer Mitgliedschaft ermuntern, wenn man Mitgliedern coole Klamotten gibt, die sie in der Stadt oder dem Fitnessstudio tragen.

via Teepublic
via Image Market

Ein protziges Design lässt deine Mitglieder so fühlen. Dein T-Shirt bestimmt, wie du wahrgenommen wirst. Wenn dein Club als ein bisschen nerdig betrachtet wird, ist ein tolles T-Shirt ein großartiger Schritt zu einem coolen Image.

von Black Arts 888> für matthias Victu
via Teepublic

Vielleicht ist dein Club auch nichts für schwache Nerven. Ein T-Shirt, dessen Design „Beitritt nur auf eigene Gefahr“ aussagt, kann die Leute sogar dazu anspornen, es erst recht zu tun. Die Carnivore Crew, eine Gruppe von Fleischliebhabern, verwendet ein Dinosaurierskelett und Typografie im Metal-Style der 80er Jahre für eine düstere Erscheinung. Und während der Fight Club nicht wirklich existiert (oder vielleicht doch…?), wird dich dieses coole Design wohl dazu bringen, mit deinem eigenen beginnen zu wollen.

T-Shirts für gemeinnützige Organisationen und Kampagnen mit sozialem Anliegen

Hin und wieder sollte ein T-Shirt eher ein Statement sein und nicht nur Mode. Niemand möchte in seinem Schrank kapitalistische Werbung zu hängen haben, aber ein Design für eine gemeinnützige Organisation ist eine komplett andere Sache.

von Monkeii für greenhounddog
via Behance

Ein T-Shirt wird nicht die Probleme der Welt lösen, aber es eignet sich bestens dafür, um auf etwas aufmerksam zu machen, wie diese Shirts zu den Überschwemmungen auf dem Balkan und der sinkenden Zahl der Bienenpopulation.

via dribbble
von kaleEVA für Steve Spohn

Die Thematik mag vielleicht bedrückend sein, aber das Design muss es nicht. Gemeinnützige Organisationen konzentrieren sich darauf, anderen zu helfen, und ein fröhliches Design kann diese positive Einstellung hervorheben.

T-Shirts für den Einzelhandel

T-Shirts mit Bildern (sogenannte Graphic-Tees) sind das, wofür Shirts gemacht wurden. Denk mal darüber nach. Hosen, Hemden, Jacken, etc. kommen alle in einfarbig oder mit einem Muster daher (und man kann eine Illustration einfach nicht sonderlich gut auf einem Hosenbein darstellen). T-Shirts sind ein super Weg, um schlicht einzigartig und cool zu sein – und das ist der Hauptgrund, weshalb Leute sich überhaupt für Mode interessieren.

via Fab.com
via Fancy T-shirts

Die meisten Bilder auf T-Shirts werden vorn und in der Mitte platziert (aus offensichtlichen Gründen), aber du bist daran nicht gebunden. Schau dir an, wie sich die obigen Beispiele den Platz auf einzigartige Weise zu Nutze machen, um die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich zu lenken.

via Moschino
via Urban Outfitters

Grafische Muster sind zur Zeit ein heißer Trend und eine großartige Alternative dazu, eine einzige Illustration auf der Vorderseite zu zeigen.

via Invision
von stormyfuego

Kreative Typografie kann für sich schon Kunst sein. Nur weil du nichts verkaufst oder bewirbst, heißt das noch lange nicht, dass dein T-Shirt keine wirkungsvolle Botschaft haben kann. Nimm zum Beispiel Invisions „Design Makes Everything Possible“ Shirt oder das Design von stormyfuego, welches Farben und Typografie zusammen verwendet, um eine tolle Grafik hervorzubringen.

T-Shirts: passen immer

T-Shirts sind keine Unterwäsche für Seefahrer mehr. Sie haben so viele unterschiedliche Verwendungszwecke (und noch weit mehr über diese Liste hinaus), doch egal welche Art T-Shirt du benötigst, vergewissere dich, dass du deiner Zielgruppe ein Design bietest, das genau so cool ist wie etwas, das sie im Laden kaufen würden.

Lass dich von unserer Designer Community inspirieren und kreiere das T-Shirt deiner Träume in deinem T-Shirt Designwettbewerb!